Mehr dazu im Artikel: Beitragsanpassungen 2015 | AXA - alle Jahre wieder

Heute Morgen wurden wir telefonisch informiert, dass die Beitragsanpassung vom Treuhänder der AXA noch nicht final freigegeben ist, jedoch lt. Aussage eines Mitarbeiter der AXA so durchgeführt wird. Die Rückfrage wie es denn über die Tarife Vital 750, Vital 900, EL-Bonus-U, EL-Bonus-N, EL-Bonus, VA-200 hinaus mit einer Beitragsanpassung aussieht teilte man mit, dass diese ebenfalls (außer Beitragsgarantien) angepasst werden. Man hat sich lediglich, bei der Vorabinformation an Makler, auf die höchsten Anpassungen beschränkt.

Persönlich möchte ich heute noch mal ausdrücklich darauf hinweisen, dass es keine Alternative ist zu wechseln. Der EL-Bonus passt in der Spitze bis zu 79€ an, sicherlich ist das bitter. Allerdings ist der Wechsel über eine Vorversicherungsdauer von mehr als sieben Jahren in jedem Fall mit hohen Verlusten der Rückstellungen verbunden und langfristig ein einschneidender Nachteil.

Anpassungen - Maklerinformation:

141030_AXA_BAP_2014_HP.jpg

Die AXA verweist in der Begründung zur anstehenden Beitragsanpassung darauf, dass nicht so viele Kunden gekündigt haben und die Altersrückstellungen vererbt haben. Somit kann man feststellen, dass Versicherer Abgänge und den Verbleib der Altersrückstellung der Mandanten einplanen, um Prämien zu reduzieren.

Kündigen Sie nicht. Prüfen Sie vorher mögliche Alternativen innerhalb der AXA durch eine PKV Tarifoptimierung. So lässt sich häufig eine Ersparnis realisieren. Bei der AXA bis zu 30% der aktuellen Prämie. Sollte ein Wechsel unter Berücksichtigung der gebildeten Altersrückstellung gewünscht sein, prüfen Sie unabhängig den Leistungskatalog und die relevanten Punkte.

Hier haben wir die entsprechenden Punkte zusammengestellt: Kann man sich heute noch privat krankenversichern?

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Nehmen Sie einfach Kontakt auf. Unser Team hilft Ihnen gerne weiter.