Beitragserhöhung Signal Iduna zum 01.01.2020

Die Signal Iduna wurde in den letzten Jahren vor allem für ihre Beitragsstabilität gelobt. Langjährige Bestandskunden mussten kaum bis keine Erhöhungen ihrer Tarife hinnehmen. Doch 2020 zieht nun auch dieser Versicherer nach. Ärgerlich vor allem für diejenigen, die 2018/19 aufgrund der Beitragsstabilität zur Signal Iduna wechselten. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wer von der Beitragserhöhung der Signal Iduna betroffen ist und welche Tarife preisstabil bleiben.

Welche Tarife der Signal Iduna werden zum 01.01.2020 voraussichtlich angepasst?

Von einer voraussichtlichen Beitragsanpassung sind dem Datenbestand der GEWA COMP nach nicht nur Tarife der Signal Iduna betroffen. Auch innerhalb der Marke Deutscher Ring wird es vermutlich Anpassungen geben.

Unisex Erwachsene Tarife

der Signal Iduna

Exklusiv 0 14 % bis 24 %
Exklusiv 1 9 % bis 1 5%
Exklusiv 2 13 % bis 18 %
Exklusiv-Plus 0 13 % bis 18 %
Exklusiv - Plus 1 7 % bis 9 %
Exklusiv - Plus 2 2 % bis 6 %
Komfort-Plus 1 8 %

Komfort-Plus 2 Senkung bis zu 4 %
Komfort-Plus 3 Senkung bis zu 2 %


der Marke Deutscher Ring
Prime 4 % bis 5 %
Esprit  4 % bis 5 %
Esprit M 4 % bis 5 %
Esprit MX 5 % bis 6 %
Esprit X 5 %
Comfort + beitragsstabil

 

Welche Ansprüche haben Sie? Sprechen Sie uns an.

Wir beraten Sie gern - Jetzt kostenfrei informieren.


Die Datenschutzrichtlinien und Erstinformation habe ich zur Kenntnis genommen.

 

Unisex Kinder Tarife

der Signal Iduna

Exklusiv-Plus 0 14 %
Exklusiv - Plus 1 8 %
Exklusiv - Plus 2 8 %
Komfort-Plus 2 20 %
Komfort-Plus 3 36 %

Exklusiv 0 Senkung bis zu 1 %
Exklusiv 1  Senkung bis zu 1 %
Exklusiv 2 Senkung bis zu 3 %
Komfort-Plus 1 Senkung bis zu 4 %

der Marke Deutscher Ring

Prime  8 %
Esprit  5 %
Esprit MX  5 %
Esprit X 5 %
Comfort + 7 %
Esprit M beitragsstabil

 

Unisex Tarife für Jugendliche

der Signal Iduna

Exklusiv-Plus 0 5 %
Exklusiv - Plus 1 1 %
Exklusiv - Plus 2  6 %
Komfort-Plus 2 20 %
Komfort-Plus 3 31 %
Exklusiv 1 Senkung bis zu 4 %
Exklusiv 2 Senkung bis zu 4 %
Exklusiv 0 Senkung bis zu 6 %
Komfort-Plus 1 Senkung bis zu 8 %

Durchschnittliche Erhöhung laut GEWA COMP: 6,51 %


der Marke Deutscher Ring

Prime 2 %
Esprit 7 %
Esprit MX 8 %
Esprit X 8 %
Comfort + 8 %
Esprit M beitragsstabil


Ausbildungstarife (Studententarife)

Beitragserhöhungen
R-Exklusiv 0 18 %
R-Exklusiv 1 4 % bis 5 %
R-Exklusiv 2 2 % bis 3 %
R-Exklusiv Plus 0 4 % bis 10 %

Beitragssenkungen
R-Exklusiv Plus 1 2 % bis 3 %
R-Exklusiv Plus 2 2 % bis 9 %
R-Komfort-Plus 1 10 % bis 11 %
R-Komfort-Plus 2 10 % bis 13 %
R-Komfort-Plus 3 3 % bis 6 %

Durchschnittliche Erhöhung laut GEWA COMP: -0,81 %.


Weitere voraussichtlich betroffene Tarife

Die Beitragsanpassung der Signal Iduna zum 01.01.2020 betrifft auch Beamtentarife. So werden die Beiträge der Beihilfeergänzungstarife der Beamtenanwärter und der Vollverbeamteten reduziert. Allerdings ist mit einer Erhöhung im stationären Bereich zu rechnen. Anwärter, welche die Differenzkosten zwischen 1-Bett und 2-Bett-Unterbringung versichert haben, müssen für diesen Zusatz mit einer Erhöhung von bis zu 97 Prozent rechnen. Immerhin beschränkt sich die Beitragsanpassung bei Vollverbeamteten auf bis zu 12 Prozent.

Eine gute Nachricht gibt es dennoch: Im Rahmen der Entlastungskomponente, ein Baustein, um den Beitrag im Alter stabil zu halten, findet keine Anpassung statt. 


Wissenswertes zur Beitragssteigerung

Spätestens Ende 2019 informiert die Signal Iduna ihre Kunden schriftlich über etwaige Anpassungen ihrer Tarife. Diese Beitragsanpassungen sind in der privaten Krankenversicherung nicht unüblich. Denn der medizinische Fortschritt bringt viele Neuerung und innovative Behandlungsmethoden. Eine PKV garantiert ihren Kunden die versicherten Leistungen, unabhängig von der Entwicklung der Medizin. Doch viele dieser Behandlungs- und Therapieformen sind äußerst kostspielig. Daraus resultieren steigende Kosten im Gesundheitswesen. Die Versicherer reagieren darauf, indem sie ihre Beiträge anpassen.
Hinzukommt die Niedrigzinsphase, die es den Gesellschaften erschwert, ihre Rücklagen profitabel zu verzinsen. Auch die steigende Lebenserwartung der Versicherten und die damit verbundenen Mehrkosten können eine Beitragserhöhung notwendig machen.


Wie können Kunden auf eine Beitragserhöhung der Signal Iduna reagieren?

Wenn Sie von einer Beitragserhöhung bei der Signal Iduna betroffen sind, haben Sie verschiedene Möglichkeiten, darauf zu reagieren. Viele Verbraucher streben in erster Linie einen Versichererwechsel an. Es kann durchaus sinnvoll sein, Angebote von anderen Gesellschaften zu vergleichen. Allerdings ist ein Wechsel nicht immer ratsam. Denn die bereits gebildeten Altersrückstellungen können nicht in vollem Umfang zum neuen Anbieter übertragen werden. Auch können Vorerkrankungen ein Risiko für Leistungsausschlüsse oder Risikozuschläge darstellen. Ein Versichererwechsel ist in den meisten Fällen nur für junge und gesunde Personen ratsam, die wenige Altersrückstellungen gebildet haben.

Ratsamer ist daher, zunächst einen internen Tarifwechsel zu prüfen. Bei einem Wechsel in einen Tarif mit denselben oder geringeren Leistungen darf keine Gesundheitsprüfung stattfinden. Demzufolge gibt es auch keine neuen Ausschlüsse oder Wartezeiten. Geregelt ist dies unter § 204 Versicherungsvertragsgesetz.

Da die Tarife der Signal Iduna äußerst komplex sind, empfiehlt es sich, einen unabhängigen Versicherungsexperten zurate zu ziehen. Dieser ist dabei behilflich, einen geeigneten Tarif auszuwählen. Außerdem prüft er alle weiteren Optionen für Sie. Unsere kompetenten Mitarbeiter der KVoptimal.de GmbH stehen Ihnen gerne beratend zur Seite.

 

Das müssen Sie beachten, wenn Sie sich für Produkte der Signal Iduna interessieren

Bei Eintritt in die private Krankenversicherung oder bei einem Versichererwechsel gibt es vieles zu beachten. Einige relevante Themen und häufig gestellte Fragen haben wir in den folgenden Artikeln für Sie zusammengefasst:

Was gibt es bei einem Tarifwechsel zu beachten?
1 1 1 1 1 Rating 5.00 (9 Votes)