Die HUK-Coburg bietet ein breites Spektrum an PKV-Tarifen für Selbstständige, Beamte, Arbeitnehmer, Kinder und Jugendliche. Zum 01.05.2022 erhöht der Krankenversicherer allerdings seine Beiträge. Zum Ärgernis seiner Kunden, die jedoch durch gezielte Maßnahmen einer Beitragserhöhung entgegenwirken können.

In welchen Tarifen der HUK Krankenversicherung findet 2022 eine Beitragsanpassung statt?

Bereits im vergangenen Jahr kam es bei der HUK-Coburg zu Beitragserhöhungen. Diese fanden vorwiegend in den kompakten, dentalen, ambulanten und stationären Tarifen statt. Auch für den 01.05.2022 lässt sich davon ausgehen, dass die HUK Krankenversicherung einige Tarife erhöhen wird. Betroffen sein können sowohl Neukunden wie auch langjährige Bestandskunden. Bereits zum 01.01.2022 rechnet man jedoch mit einter weitreichenden Erhöhung der Beiträge zur Pflegepflichtversicherung.

Diese Tarife könnten von einer Beitragserhöhung bei der HUK-Coburg Krankenversicherung betroffen sein

Kompakttarife

Ambulante Tarife

Stationäre Tarife

Dentale Tarife

Zum Vergleich: PKV Beitragsanpassung: Beitragserhöhung der privaten Krankenversicherung der HUK-Coburg 2021

Haben Sie noch Fragen? Sprechen Sie uns an.

Wir beraten Sie gern - Jetzt kostenfrei informieren.


Die Datenschutzrichtlinien und Erstinformation habe ich zur Kenntnis genommen.

Was bedeutet eine Beitragsanpassung der PKV genau?


Eine Beitragsanpassung ist ein notwendiger, aber strenger Prozess. Die Krankenversicherer überprüfen jährlich ihre Beitragskalkulationen. Wenn die bisherigen Berechnungen von der neuen Kalkulation abweichen, müssen sie entsprechende Maßnahmen einleiten – die Prämien erhöhen. Dafür muss ein unabhängiger mathematischer Treuhänder dem Vorhaben zustimmen. Liegt dessen Zustimmung vor, werden die Privatversicherten postalisch informiert.

Was kann ich tun, wenn die Krankenversicherung meine Beiträge erhöht?


Anpassungen und steigende Prämien sind für die Versicherten immer ärgerlich. Doch sind sie notwendig. Denn mit neuen und innovativen Behandlungsmethoden steigen die Kosten für die Gesundheitsversorgung. Zudem werden die Menschen immer älter und der Kapitalmarkt ermöglicht aufgrund des Niedrigzinses kaum noch rentable Geldanlagen. All diese Faktoren wirken auf die PKV und die gesetzlichen Krankenkassen ein.
Privatversicherte können allerdings auf steigende Kosten ihrer Versicherung reagieren. So haben sie die Möglichkeit, ihren Vertrag zu kündigen und zu einem anderen Anbieter zu wechseln. Doch Vorsicht: Auch andere Gesellschaften erhöhen die Beiträge. Außerdem wird bei einem Wechsel eine Gesundheitsprüfung fällig und ein Großteil der Altersrückstellungen geht verloren, was die PKV im Alter verteuert.
Eine weitere Möglichkeit ist die Überprüfung des bestehenden Versicherungsschutzes. Durch den Ausschluss von nicht benötigten Leistungen lässt sich der jährlich steigenden Beitragsentwicklung entgegenwirken. Eine Ersparnis von bis zu 20 Prozent ist außerdem mit einem cleveren Stufenmodell für das Krankentagegeld möglich, bei dem die Ansprüche mit der Dauer der Arbeitsunfähigkeit steigen.
Die meist höchste Beitragsersparnis verspricht ein interner Tarifwechsel nach § 204 VVG. Dieses Vorgehen bietet nicht nur erhebliche Vorteile. Auch ist eine Ersparnis von bis zu 43 Prozent möglich!

Das ist der interne Tarifwechsel der privaten Krankenversicherung


Bei dem internen Tarifwechsel bleiben Sie bei der HUK krankenversichert. Doch wechseln Sie innerhalb der Gesellschaft in einen anderen, kostengünstigeren PKV-Tarif lassen sich nicht nur Kosten sparen. Der Versicherer verzichtet sogar auf eine Gesundheitsprüfung, wenn Sie einen Alternativtarif wählen, der keinen besseren Versicherungsschutz vorsieht als Ihre bisherige Absicherung. Zudem bleiben Ihre Altersrückstellungen erhalten.
Der interne Tarifwechsel bietet viele Vorteile. Auch lässt er sich jederzeit zum 01. des Folgemonats durchführen und ist damit nicht an eine Erhöhung der Beiträge gebunden. Allerdings können auch Nachteile entstehen. Vor allem dann, wenn die neue Absicherung zwar günstiger ist, aber keinen ausreichenden Versicherungsschutz beinhaltet. Daher ist eine bedarfsgerechte Beratung vor diesem Schritt unerlässlich. Denn der Alternativtarif muss zwingend zu Ihrem individuellen Bedarf passen und alle für Sie relevanten Leistungsbausteine enthalten.
Unsere PKV-Experten sind Ihnen gerne behilflich. Gemeinsam überprüfen wir, auf welche Leistungen Sie nicht verzichten sollten und welche alternativen Tarife die HUK-Coburg PKV anbietet. Vereinbaren Sie dazu hier einen Termin mit uns.