Beitragserhöhungen der Universa zum 01.01.2020

Im vergangenen Jahr sprach die uniVersa Krankenversicherung zahlreiche Beitragsgarantien für ihre Neu- und Bestandskunden aus. Auch 2019/2020 ist bei dem Unternehmen eine hohe Beitragsstabilität zu erwarten. Nach den Daten der GEWA-COMP sind momentan vorwiegend im Neugeschäft mit Beitragserhöhungen zu rechnen. Viele Bestandskunden können damit aufatmen, einige sich sogar freuen. Denn auch von Beitragssenkungen, teilweise bis zu 25 Prozent, ist auszugehen.

Welche PKV Tarife der uniVersa werden 2019/2020 voraussichtlich erhöht?

In den vergangenen Jahren überzeugte das Unternehmen mit seinen moderaten Beitragserhöhungen. Wie auch schon im Vorjahr, sind bei der uniVersa mit Beitragserhöhungen vorwiegend im Neukundengeschäft zu rechnen. Im Vergleich zum vorangegangenen Jahr fallen die Beitragsanpassungen allerdings höher aus. So ist den Informationen der GEWA-COMP nach für den dentalen Kindertarif uni-ZA 80 eine Erhöhung von bis zu 26 Prozent zu erwarten.

 

Verkaufsoffene Neukundentarife Erwachsene

Kompakttarife:

uni-VE 2000G 1%-4%
uni-VE 2000H 5%-7%
uni-VE 900 K Beitragssenkung 2% bis zu Beitragserhöhung 3%

Stationäre Tarife
uni-VE 2000H uni-ST 1/100 0%-3%
uni-ST 2/100 6%-10%
uni-ST 3/100 17%-19%

Dentale Tarife
uni-ZA 80 beitragsstabil bis zu 2%

Neugeschäftsanpassungen 01.01.2020 - Kinder verkaufsoffen:

Kompakttarife:

uni-VE 1300G 12%
uni-VE 1300H 7%
uni-VE 2000G 14%
uni-VE 2000H 10%

dentale Tarife
uni-ZA 100 13%
uni-ZA 80 26%
uni-ZA 90 20%

Neugeschäftsanpassungen 01.01.2020 - Jugendliche verkaufsoffen:

Kompakttarife:

uni-VE 2000G 5%
uni-VE 2000H 8%

Stationäre Tarife

uni-ST 1/100  3%
uni-ST 2/100 15%
uni-ST 3/100 17%

dentale Tarife

uni-ZA 1%

 

Benötigen Sie mehrere Informationen? Sprechen Sie uns an.

Wir beraten Sie gern - Jetzt kostenfrei informieren.


Die Datenschutzrichtlinien und Erstinformation habe ich zur Kenntnis genommen.

 

Welche Tarife bleiben voraussichtlich beitragsstabil oder werden gesenkt?

Für einige Tarife wie den Beitragsentlastungstarif im Rentenalter wurde eine Beitragsgarantie ausgesprochen. Diese bleiben somit stabil. Für die Segmente Stationär und Dental sind sogar bei einigen Tarifen Beitragssenkungen zu erwarten:

Kompakte Tarife

uni-VE 1300G Jugendliche und Erwachsene Beitragsgarantie
uni-VE 1300HJugendliche und Erwachsene Beitragsgarantie
uni-intro|PRIVAT 300 Kinder, Jugendliche und Erwachsene Beitragsgarantie
uni-intro|PRIVAT 600 Kinder, Jugendliche und Erwachsene Beitragsgarantie
uni-intro|PRIVAT-Sepzial Kinder, Jugendliche und Erwachsene Beitragsgarantie

Ambulante Tarife
uni-A 100Kinder, Jugendliche und Erwachsene Beitragsgarantie
uni-A 1360 Kinder, Jugendliche und Erwachsene Beitragsgarantie
uni-A 155 Kinder, Jugendliche und Erwachsene Beitragsgarantie
uni-A 310 Kinder, Jugendliche und Erwachsene Beitragsgarantie
uni-A 620 Kinder, Jugendliche und Erwachsene Beitragsgarantie
uni-A 80 Kinder, Jugendliche und Erwachsene Beitragsgarantie

Stionäre Tarife
uni-ST 1/100 Beitragsgarantie Kinder
uni-ST 2/100 Beitragssenkung für Kinder 7%
uni-ST 3/100 Beitragssenkung für Kinder 7%
uni-SZ beitragsstabil für Kinder, Jugendliche 1% Senkung, Erwachsene bis zu 5% Senkung

Dentale Tarife
uni-ZA 100 Jugendliche und Erwachsene Beitragsgarantie
uni-ZA 90 Jugendliche und Erwachsene Beitragsgarantie
uni-ZZ Kinder, Jugendliche und Erwachsene Beitragsgarantie
uni-ZZ-Spezial Kinder und Jugendliche Beitragsgarantie, Erwachsene bis zu 19% Senkung

Der Tarif der Beitragsentlastung im Rentenalter hat ebenfalls eine Beitragsgarantie.

Es können daher folgende geschlossene Tarif von einer Erhöhung betroffen sein:

Kompakte Tarife
DS
intro|privat 300
intro|privat 600
intro|privat-S
VE 1300G
VE 1300H
VE 2000G
VE 2000H
VE 900 K
VF

Ambulante Tarife
A 100
A 155
A 310
A 360K
A 80
A 650
A 1360

Ergänzungstarife

ZF-S

Stationäre Tarife
ST 1/100
ST 2/100
ST 3/100
SZ
SZ II

Dentale Tarife
ZA100
ZA80
ZA90
ZZ-S

Was bedeutet das konkret?

Wie bereits im Vorjahr werden nur wenige Tarife der uniVersa erhöht. Dies betrifft nach aktuellem Stand vorwiegend die Neukunden. Für Bestandskunden würde dies bedeuten, dass sie mit keinen Beitragserhöhungen rechnen müssen. Im Gegenteil: Für einige Tarife der uniVersa lässt sich 2019/2020 sogar von Beitragssenkungen ausgehen, wodurch sich die Prämie für die betroffenen Kunden reduzieren würde. Allerdings lässt sich noch nicht mit Sicherheit sagen, dass sich die Beiträge dementsprechend entwickeln. Klarheit schafft erst die schriftliche Mitteilung, die von der uniVersa in den kommenden Wochen an ihre Kunden versendet wird.

Was kann ich tun, wenn ich von einer Beitragserhöhung betroffen bin?

Sollte es entgegen der aktuellen Informationen zu einer Beitragserhöhung im Bestandskundengeschäft kommen, haben Sie verschiedene Möglichkeiten, darauf zu reagieren. Da sich durch die Erhöhung ein Sonderkündigungsrecht ergibt, steht Ihnen die Option offen, Ihren Vertrag zu kündigen und zu einer anderen Gesellschaft zu wechseln. Allerdings sollte dieses Vorgehen gut durchdacht sein. Denn durch einen Anbieterwechsel entstehen viele Nachteile. So entfallen die bereits gebildeten Altersrückstellungen, neue Gesundheitsfragen stehen an sowie Wartezeiten. Daher lohnt sich der Wechsel zu einer anderen Gesellschaft meist nur für Personen, die jung, gesund und noch nicht lange privat krankenversichert sind.

Eine meist bessere Option stellt der interne Tarifwechsel dar. Nach § 204 Versicherungsvertragsgesetz müssen Krankenversicherer ihren Kunden die Möglichkeit bieten, innerhalb der Gesellschaft den PKV-Tarif zu wechseln. Dabei fallen keine Gesundheitsfragen oder Wartezeiten an. Auch werden die Altersrückstellungen übertragen. Als Voraussetzung gilt jedoch, dass die Kunden in einen Tarif mit gleichwertigem oder geringerem Versicherungsschutz wechseln. Nimmt die Prämie also überhand, können sie auf eine kostengünstigere Absicherung zurückgreifen.

Sowohl ein Anbieterwechsel als auch ein interner Tarifwechsel haben ihre Vor- und Nachteile. Daher muss immer individuell entschieden werden, welches Vorgehen ratsam ist. Auch ist es wichtig, den passenden Tarif zu wählen und nicht nur den Beitrag zu berücksichtigen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, einen unabhängigen Versicherungsexperten zu beauftragen. Unsere kompetenten Mitarbeiter der KVoptimal.de GmbH sind Ihnen gerne bei der Überprüfung Ihrer Optionen und der Wahl eines geeigneten Tarifs behilflich.

  • Buchen hier ein Beratungsgespräch mit uns

 

Ich interessiere mich für eine private Krankenversicherung der uniVersa

Die uniVersa ist die älteste private Krankenversicherung in Deutschland. Sie wurde 1843 für Tabakfabrikarbeiter gegründet, heute steht sie allen Personenkreisen offen. Das Unternehmen bietet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten der Verträge sowie Beitragsrückerstattung bei Leistungsfreiheit.

Die umfangreichen Tarifkonstellationen der uniVersa machen es notwendig, sich vor Vertragsabschluss umfassen über die PKV zu informieren. Unabhängig davon, ob Sie sich für die uniVersa oder einen anderen Anbieter interessieren, empfehlen wir Ihnen die folgenden Ratgeber zur privaten Krankenversicherung:

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (3 Votes)