PKV Beitragserhöhungen der ARAG 2020 im Überblick

Die Kunden der ARAG können nach den aktuellen Informationen der GEWA COMP zu den bevorstehenden PKV Beitragsanpassungen 2020 aufatmen. Wie aus den bisher vorliegenden und vorläufigen Daten ersichtlich wird, betreffen PKV Beitragserhöhungen 2020 die ARAG nur bei sehr wenigen Tarifen. Darüber hinaus spricht der deutsche private Krankenversicherer mit Sitz in Düsseldorf für etliche Tarife eine Beitragsgarantie oder gewisse Beitragsstabilität (ohne Garantie) aus. Lesen Sie hier, welche Tarife betroffen sind und welche Möglichkeiten Sie haben, Ihre PKV-Beiträge zu senken – unabhängig davon, ob Sie von einer Beitragserhöhung betroffen sind.

 

Welche PKV-Tarife werden bei der ARAG zum 01.01.2020 voraussichtlich angepasst bzw. bleiben beitragsstabil?

Beitragsanpassungen in der PKV werden immer erst zum Ende des Jahres – meist gestaffelt –

bekanntgegeben. Hier informieren wir über die bereits vorliegenden Daten zu Beitragssenkungen, Beitragserhöhungen sowie beitragsstabilen Tarifen bei der ARAG.

 

Über folgende Tarife hat die ARAG bereits informiert – Unisex:

Erwachsene (Neugeschäft und Bestand)

Kompakttarife

K300 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

K0 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

K600 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

K900 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

K1200 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

K1500 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

 

Benötigen Sie einen Ansprechpartner? Sprechen Sie uns an.

Wir beraten Sie gern - Jetzt kostenfrei informieren.


Die Datenschutzrichtlinien und Erstinformation habe ich zur Kenntnis genommen.

 

Ambulante Tarife

200 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

201 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

203 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

205 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

207 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

208 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

209 Beitragserhöhung und Beitragssenkung möglich!

210 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

21P70 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

21P80 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

21P90 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

 

Stationäre Tarife

220 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

230 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

240 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

 

Dentaltarife

520 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

528 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

529 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

540 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

548 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

549 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

 

Kinder (Neugeschäft und Bestand)

Kompakttarife

K300 beitragsstabil aber ohne Garantie bis 31.12.2020

K0 beitragsstabil aber ohne Garantie bis 31.12.2020

K600 beitragsstabil aber ohne Garantie bis 31.12.2020

K900 beitragsstabil aber ohne Garantie bis 31.12.2020

K1200 beitragsstabil aber ohne Garantie bis 31.12.2020

K1500 beitragsstabil aber ohne Garantie bis 31.12.2020

 

Ambulante Tarife

200 Beitragssenkung!

201 Beitragssenkung!

203 Beitragssenkung!

205 Beitragssenkung!

207 Beitragssenkung!

208 Beitragssenkung!

209 Beitragssenkung!

210 Beitragssenkung!

21P70 Beitragssenkung!

21P80 Beitragssenkung!

21P90 Beitragssenkung!

 

Stationäre Tarife

220 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

230 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

240 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

Dentaltarife

520 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

528 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

529 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

540 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

548 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

549 Beitragsgarantie bis 31.12.2020

 

Folgende Tarife könnten außerdem im Bestand betroffen sein:

E0

E300

E600

E900

E1200

E1500

 

Quelle für sämtliche Daten zur Beitragsanpassung ARAG 2020: GEWA COMP

 

Fazit: Was müssen die Versicherten von der Beitragserhöhung ARAG 2020 erwarten?

Grundsätzlich handelt es sich hierbei um vorläufige Daten, die noch vom Aktuar des Versicherers auf die Einhaltung der rechtlichen Bedingungen geprüft und offiziell bestätigt werden müssen. In aller Regel ist das auch der Fall. Die ARAG gibt im Vergleich mit anderen privaten Krankenversicherern für viele Tarife eine Beitragsstabilität in allen Bereichen. Im ambulanten Bereich bei den Tarifen für Kinder herrschen erfreulicherweise Beitragssenkungen vor. Interessant ist auch, dass die ARAG nur für wenige Tarife eine mögliche Beitragserhöhung in Aussicht stellt. Mit Blick auf die letzten Jahre ist außerdem davon auszugehen, dass auch die namensgleichen Tarife der alten und neuen Welt nicht von einer Anpassung betroffen sein werden. Nach aktuellem Kenntnisstand ist jedoch auch das nicht vollkommen auszuschließen. Finale Entscheidungen zur Beitragsanpassung 2020 erfahren alle Versicherer im November, wenn alle PKV-Anbieter ihre Versicherten schriftlich über Veränderungen des PKV-Beitrags informieren müssen.

 

Zum Vergleich mit dem Vorjahr:

PKV Beitragserhöhung Arag zum 01.01.2019

 

Weitere Informationen zur Tarifwelt der ARAG:
Arag Tarife

 

Clever die eigenen PKV-Beiträge senken

Von Beitragserhöhungen sind vor allem die langjährig Versicherten betroffen. Die Gründe dafür können in der Überalterung des Tarifkollektivs liegen. Nicht verwunderlich ist daher, dass gleichzeitig das Einsparpotential bei diesen Versicherten am größten ist. Durch einen internen Tarifwechsel innerhalb der ARAG wechseln Sie ganz unkompliziert in einen neueren Tarif mit gleichen bis besseren Leistungen – ohne erneute Gesundheitsprüfung (sofern der Leistungsumfang nicht größer ist) und ohne Verlust der Altersrückstellungen. Diese würden Sie übrigens bei Kündigung und dem Wechsel des Versicherers teilweise oder vollständig verlieren, weshalb diese Option trotz allen möglichen Ärgers nicht empfehlenswert ist. Um die wirklich besten Tarife für einen internen PKV-Tarifwechsel zu finden, können Sie auf die jahrzehntelange Marktkenntnis und -übersicht von KVoptimal.de vertrauen. Wir beraten Sie individuell, kompetent und unabhängig zum internen Tarifwechsel.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (9 Votes)