Universa PKV Beitragserhöhung 2021

Die Universa Krankenversicherung erhöht Ihre PKV-Beiträge ab 01.01.2021 deutlich. Bei Erwachsenen steigen die Kosten um bis zu 21% und Jugendlichen um bis zu 29%. PKV-Tarife werden in regelmäßigen Intervallen erhöht. Erhöhen Krankenversicherer Ihre Beiträge ist, guter Rat gefragt.

Was können Versicherte bei einer PKV Beitragserhöhung 2021 unternehmen?

Versicherte haben das Recht der Kündigung bei einer Beitragsanpassung. Dies nennt sich Sonderkündigungsrecht und kann bis zum wirksamwerden der Anpassung 31.12.2020 ausgeübt werden. Versicherte, die länger als 7 Jahre bei der Universa Krankenversicherung Mitglied sind, sollten hiervon aus unserer Sicht erst mal Abstand nehmen, da es viele Nachteile nach sich zieht. Darüber hinaus können Kunden innerhalb der Tarifwelten Ihrer Krankenversicherung nach Alternativen suchen und Ihr Anrecht auf einen PKV-Tarifwechsel § 204 VVG wahrnehmen. Eine unabhängige Beratung empfiehlt sich aufgrund der großen Tarifwahlmöglichkeiten. Die Krankenversicherung bietet häufig nur ein bis zwei Alternativen an, die nicht dem günstigsten PKV-Tarif des jeweiligen Leistungsniveaus des Kunden entspricht. Eine Überprüfung lohnt sich vorwiegend bei Kunden, die länger als sieben Jahre versichert sind. Denken Sie immer daran, auch andere Versicherer erhöhen Ihre Beiträge.

Ist eine Kündigung der PKV bei Beitragserhöhung sinnvoll?

Eine Kündigung der Krankenversicherung kann ein kluger Schachzug sein. Wichtig ist, dass Sie bitte nicht nur auf die neue Prämie schauen, sondern auch ganz konkret, ob der neue Tarif der Krankenversicherung auch die bisherigen Leistungen vorhält. Haben Sie bei einem neuen Anbieter weniger Leistungen, empfiehlt es sich auch mal bei der Universa nach einem Tarifwechsel zu schauen. Den Tarifwechseltarif der Universa sollten Sie preislich mit dem neuen Versicherer prüfen. Ist der neue Versicherer dann noch deutlich günstiger, könnte ein Wechsel sinn machen. Schauen Sie darüber hinaus auf folgende Merkmale:
- Handelt es sich bei der PKV Krankenversicherung um eine Aktiengesellschaft oder um ein Verein auf Gegenseitigkeit?
- Wie hoch fielen die Beitragserhöhungen in den letzten Jahren aus?
- Wie groß ist der Versicherer und wie groß ist die Tarifvielfalt?
Füllen Sie den Antrag bei Ihrem neuen Versicherer tatsächlich aus, lassen Sie sich von niemandem beirren. Beantworten Sie die Fragen wahrheitsgemäß. Geben Sie Dinge nicht an, werden Sie auch später die Konsequenzen tragen, diese können bei Nichtanzeige von Umständen, die erfragt werden oder Falschanzeige bis zur Rückabwicklung und vollständigem Verlust des Schutzes führen. Dieses Risiko besteht realistisch bis zu fünf Jahren.

Gibt es Alternativen, wenn die PKV die Prämie erhöht?

Die PKV Krankenversicherung bietet seit Jahren die Möglichkeit des PKV-Tarifwechsel bei erhöhten Beiträgen. Die meisten Kunden nehmen die Beitragsanpassung zum Anlass, sich mit den alternativen Tarifen Ihrer Krankenversicherung PKV zu beschäftigen. Je nach Versicherer gibt es bis zu 612 Tarifalternativen, die es zu prüfen gilt. Daher macht eine unabhängige Beratung bei einer Anpassung der Beiträge Sinn. Der Tarifwechsel sollte genau recherchiert werden, da Leistungskürzungen später nicht mehr korrigiert werden können. Bei Leistungsvorteilen des neuen Tarifes kann man die Gesundheit prüfen. Erhebt Ihr Versicherer einen Risikozuschlag für die Leistungsverbesserungen, können Sie diesen abwenden und auf die Verbesserungen verzichten. Darüber hinaus erhalten Sie sich bei einem PKV-Tarifwechsel nach der Beitragsanpassung Ihre erworbenen Rechte wie beispielsweise zurückgelegte Versicherungszeit und leistungsfreie Zeiten. Außerdem erhalten Sie sich Ihre Altersrückstellungen.

 

Benötigen Sie mehrere Informationen? Sprechen Sie uns an.

Wir beraten Sie gern - Jetzt kostenfrei informieren.


Die Datenschutzrichtlinien und Erstinformation habe ich zur Kenntnis genommen.

 

Welche PKV Tarife der uniVersa Krankenversicherung werden 2020/2021 voraussichtlich erhöht?

Nicht alle Tarif der Universa erfahren im Jahr 2021 eine Beitragsanpassung. Teilweise bleiben die Prämien auch erfreulicherweise stabil. Die Beitragserhöhungen sind aktuell nur für Neukunden festgelegt. Im Regelfall folgen die Bestandskunden jedoch diese Erhöhungen. Es handelt sich hierbei um aktuell verkaufsoffene Tarife:


uni-VE 1300G zwischen 7%-13%
uni-VE 1300H zwischen Beitragsreduzierung um 2% oder Erhöhung um bis zu 8%
uni-VE 2000G 6%
uni-VE 2000H zwischen 1%-3%
uni-VE 900 K Beitragsgarantie
uni-intro|PRIVAT 300 Beitragsgarantie
uni-intro|PRIVAT 600 Reduzierung bis zu 2%
uni-intro|PRIVAT-Sepzial Beitragsgarantie

Ambulante Tarife

uni-A 100 zwischen 2%-3%
uni-A 1360 zwischen 9%-12%
uni-A 155 Beitragsgarantie
uni-A 310 Beitragsgarantie
uni-A 620 zwischen 6%-21%
uni-A 80 zwischen 12%-17%

Stionäre Tarife

uni-ST 1/100 zwischen 1%-3%
uni-ST 2/100 zwischen 7%-8%
uni-ST 3/100 zwischen 1%-3%
uni-SZ Beitragsgarantie

Dentale Tarife

uni-ZA 100 Beitragsgarantie
uni-ZA 80 Beitragsgarantie
uni-ZA 90 Beitragsgarantie
uni-ZZ Kinder, Jugendliche und Erwachsene Beitragsgarantie
uni-ZZ-Spezial Kinder und Jugendliche Beitragsgarantie, Erwachsene bis zu 19% Senkung


Im Gegenzug könnten folgende geschlossene Tarife zum 01.01.2021 angepasst werden:

Kompakte Tarife

DS
intro|privat 300
intro|privat 600
intro|privat-S
VE 1300G
VE 1300H
VE 2000G
VE 2000H
VE 900 K
VF

Ambulante Tarife

A 100
A 155
A 310
A 360K
A 80
A 650
A 1360

Ergänzungstarife

ZF-S

Stationäre Tarife

ST 1/100
ST 2/100
ST 3/100
SZ
SZ II

Dentale Tarife

ZA100
ZA80
ZA90
ZZ-S

1 1 1 1 1 Rating 3.67 (3 Votes)

Die Kommentare sind geladen zu &s