Mit Praxiserfahrung den richtigen Versicherer finden

Jetzt teilen via
Björn Kotzan
26. August 2022
Mit Praxiserfahrung den richtigen Versicherer finden
Mit Praxiserfahrung den richtigen Versicherer finden

Aktuell bieten 30 Versicherer PKV-Tarife an. Jeder Versicherer behauptet, der beste Versicherer für Sie zu sein. Damit Sie den richtigen Versicherer für sich finden, brauchen Sie Geduld und Praxiserfahrung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie vorgehen können und durch einen Informationsvorteil effektiver auswählen.

Inhalt

Warum können wir Ihnen helfen?

Als Beratungsunternehmen sind wir seit 2013 am Markt und haben uns auf eine vollständige PKV-Beratung spezialisiert. Seitdem haben uns fast 3.000 Kunden positiv zum Thema PKV-Beratung bewertet. Monatlich erhalten wir 50 neue Bewertungen.

Die Angebotserstellung für eine private Krankenversicherung ist ein Mix aus vielen Faktoren. Welche Wünsche haben Sie? Welche Leistungen sind langfristig wichtig? Welche Bedingungen in den AVB bieten Ihnen die meisten Vorteile? Welche Versicherer sind eine Empfehlung?

Jedes Angebot von uns beinhaltet die Erfahrung aus einer langfristigen Marktbeobachtung und berücksichtigt eine sehr lange Vertragslaufzeit. Durchschnittlich sind unsere Kunden 57 Jahre alt. Wir können deshalb sagen, was ältere PKV-Kunden am meisten stört und haben diese Erfahrung direkt in Ihrem Angebot berücksichtigt.

Wie funktioniert der Vertrieb von privaten Krankenversicherungen?

Egal ob Onlineplattform oder Versicherungsvermittler, der Versicherer zahlt eine Abschlussprovision für die Vermittlung. Manche Versicherer wollen Wachstum erzeugen und investieren deswegen mehr Geld in den Vertrieb. Deswegen wird es immer Tarife und Versicherer geben, die mehr gepusht werden als andere. Gerade Großvertriebe mit vielen Mitarbeitern oder bekannte Onlineportale zum Checken von Versicherungen unterliegen einen großen finanziellen Anreiz, bestimmte Versicherer anzubieten.

Wenn ein Versicherer stark wächst, obwohl der Markt weniger stark wächst, könnte das ein Zeichen für monetäre Anreize der Versicherer sein.

Im direkten Vergleich von 6 Versicherern wächst die Hanse-Merkur am stärksten. Doch die Hanse-Merkur bietet im direkten Tarifvergleich nicht die besten Leistungen. Warum entscheiden sich viele Kunden für die Hanse-Merkur?

Zum einen bietet der Versicherer mit dem günstigsten Tarif am PKV-Markt an. Doch wer sich aufgrund des Beitrages entscheidet, hat auch deutlich Leistungsdefizite. Zum anderen hat der Versicherer sich vertrieblich clever positioniert. Die Verticus-Gruppe ist ein Versicherungsvertrieb mit über 200 Verkäufern und der Vertriebsvorstand der Hanse-Merkur sitzt im Aufsichtsrat des Unternehmens. 

Auszug Impressum Verticus AG

Fazit: Starkes Kundenwachstum ist kein Beleg dafür, dass der Versicherer für Sie richtig ist.

Haben Sie noch Fragen?

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern. Jetzt kostenfrei informieren.

Sind die Leistungen von Versicherern vergleichbar?

Seit 2013 gibt es einheitliche Grundleistungen. Deswegen sind die Grundleistungen immer vergleichbar. Doch wie so oft im Leben unterscheiden die Details. Dazu zwei Beispiele:

Vorsorgeuntersuchungen haben alle Versicherer versichert. Doch manche Versicherer berechnen einen Selbstbehalt auf Vorsorgeuntersuchungen. Das ist negativ zu bewerten, weil es Vorsorgeuntersuchungen verhindert. Wer zahlt schon gerne für medizinische Untersuchungen, wenn man sich gesund fühlt?

Zusätzlich definieren Versicherer Vorsorgeuntersuchungen unterschiedlich. Die schlechteste Definition ist „nach gesetzlichen Programmen“. Besser ist, nach gesetzlichen Programmen ohne Altersbeschränkungen.

Ambulante Psychotherapie leisten alle Versicherer. Manche Versicherer zahlen maximal 50 Sitzungen pro Therapie/ Kalenderjahr und das zu 70 %. Heute kostet eine Einheit Psychotherapie ca. 150 Euro. In 20 Jahren vielleicht 300 Euro. Solche Klauseln sollten vermieden werden. Auszug HUK-Coburg Tarif E1/3:

Wie viele Menschen sind bei dem Versicherer versichert?

Achten Sie bei der Auswahl des Versicherers auf eine ordentliche Anzahl versicherter Personen. Kleine Versicherer oder Versicherer mit vielen Tarifen haben häufiger mit Beitragserhöhungen und Tarifschließungen kämpfen. Mindestens 100.000 Menschen sollten versichert sein oder es sollte eine geringe Auswahl an Tarifen existieren. 

Die Frage ist, wie soll ein Versicherer mit 2.000 Kunden im Kollektiv verteilt auf verschiedene Tarife die zukünftigen Anforderungen meistern? Mit Erkrankungen können Versicherer nicht mehr gewechselt werden. Deshalb empfehlen wir genau zu prüfen, welchen Versicherer Sie wählen. Größe kann ein Vorteil sein.

Weitere interessante Beiträge