„MeinGesundheitsschutz“ revolutioniert Allianz APKV

Jetzt teilen via
Anja Glorius
26. März 2024
„MeinGesundheitsschutz“ revolutioniert Allianz APKV

Lange Zeit herrschte bei der Allianz, einem der führenden Anbieter privater Krankenversicherungen auf dem deutschen Markt, Ruhe in Bezug auf innovative Produktgestaltung. Doch mit dem 01. Mai 2024 bringt der Tarif „MeinGesundheitsschutz“ frischen Wind ins Portfolio. Erfahren Sie in unserem ausführlichen Ratgeber, welche Vorteile dieser Tarif bietet und ob sich ein Abschluss der privaten Krankenversicherung bei der Allianz für Sie lohnt.

Inhalt

Mein Gesundheitsschutz – Ein kurzer Einstieg in die neue Produktwelt der Allianz APKV

Die neue Tarifserie Mein Gesundheitsschutz kommt nicht mehr als Kompakttarif mit fest geschnürten ambulante, stationären und Zahnleistungen daher. Vielmehr wählt man sich die Leistungen aus der Serie Premium „Mein Gesundheitsschutz Best“ oder dem hochwertigen Mittelsegment „Mein Gesundheitsschutz Plus“ aus. Im Anschluss wählt man sich aus den Selbstbehalt-Stufen

Um auch im dentalen Bereich den passenden Tarif zu wählen, gibt es drei wählbare Variationen des „Mein Gesundheitsschutz Zahn“ mit 75 %, 90 % und 100 % Leistungen.

Kurz zusammengefasst – einfach ausgedrückt:

  • „MeinGesundheitsschutz Plus“
    • 70 – 30 % max. 1.500 EUR
    • 90 – 10 % max. 500 EUR
    • 100 – kein Selbstbehalt
  • „MeinGesundheitsschutz Best“
    • 70 – 30 % max. 1.500 EUR
    • 90 – 10 % max. 500 EUR
    • 100 – kein Selbstbehalt
  • „MeinGesundheitsschutz Zahn“
    • 75 – 75 % – 100% für dentale Leistungen
    • 90 – 90 % – 100% für dentale Leistungen
    • 100 – 100 %

Um später flexibler zu sein und noch Möglichkeiten zur Änderung und Verbesserung zu haben kann man außerdem „MeineWechseloption“ dazu buchen.

Was leistet der Mein Gesundheitsschutz Best und PLUS?

Die Allianz hat hier ein großes Paket geschnürt. Neben freier Arztwahl, Arznei-, Verband-, Heil- und Hilfsmittel zahlt man auch über den Höchstsätzen der Gebührenordnung für Ärzte die Arzthonorare, wenn diese rechtsgültig vereinbart sind. Außerdem regelt man endlich auch Frühförderung und sozialpädiatrische Behandlung und Leistungen in medizinischen Versorgungszentren. Besonders gut finden wir die offene Formulierung bei Hilfsmitteln und die Leistungen bei alternativen Heilmethoden.

[…..Hilfsmittel sind Gegenstände, die eine Krankheits-, Unfallfolge oder eine Behinderung unmittelbar mildern oder ausgleichen, den Erfolg einer Heilbehandlung sichern oder das Leben erhalten. Hierzu zählen etwa:

• medizinisch-technische Mittel (wie eine Hörhilfe). Körper-Ersatzstücke (unter anderem Bein-Prothesen). • orthopädische Schuhe.

• Geräte, um eine Krankheit zu erkennen oder zu behandeln (etwa Blutdruck-Messgerät). Sie haben versichert:

• Kauf oder Miete des Hilfsmittels.

• seine Anpassung, Reparatur und Wartung.

• die Einweisung, wie Sie das Hilfsmittel benutzen.

Wir erstatten auch die Kosten für die Anschaffung und Ausbildung eines Blindenführhunds. Wir leisten nicht für Produkte aus dem Wellness- und Fitnessbereich und allgemeine Gebrauchsgegenstände des täglichen Lebens. Wir leisten auch nicht für Pflege-, Reinigungs-, Unterhalts- und Betriebskosten. Hierzu zählen insbesondere Batterien. Versichert sind jedoch Spezialbatterien für Hilfsmittel, die nicht allgemein im Haushalt verwendet werden können (etwa für Cochlea-Implantate). Wir helfen Ihnen gerne, ein geeignetes Hilfsmittel auszuwählen und zu beschaffen.] Quelle: avb_allianz_Versicherungsbedingungen_Tarif_MeinGesundheitsschutz_Best70_GSB70 der Allianz Stand 21.03.2024.

Wehmutstropfen ist die Einschränkung auf eine feste Summe bei Hörgeräten und Perücken. Gerade die aktuelle Lage der Kostensteigerung zeigt hier schnell die Grenzen auf. Dennoch toll, dass die BAHA-Geräte erstattet werden und das mit einer doppelten Summe zu üblichen Hörgeräten.

Bei alternativen Heilmethoden wird sogar das Hufeland Verzeichnis im Tarif „MeinGesundheittschutz Best“ gezahlt. Leistungen des Heilpraktikers unterliegen explizit nicht der Vorgabe das Leistungen von der Schulmedizin anerkannt sein müssen oder sich in der Praxis als ebenso erfolgsversprechend bewährt zu haben. Explizit aufgeführt sind hier auch Leistungen der Chirotherapie, Chiropraktik und Osteopathie. Das ist eine sehr außergewöhnliche und tolle Klausel.

Aber es gibt auch Dinge, die eingeschränkt werden.

Heilpraktiker:

  •  „MeinGesundheittschutz Best“ – 2.000 EUR
  • „MeinGesundheittschutz Plus“ – 1.000 EUR

Ambulante Kur- und Rehamaßnahme:

  •  „MeinGesundheittschutz Best“ – 3.000 EUR
  • „MeinGesundheittschutz Plus“ – 1.500 EUR

Heilmittel:

  •  „MeinGesundheittschutz Best“ –  130% der Höchstsätze nach Bundesbeihilfeverordnung
  • „MeinGesundheittschutz Plus“ –  110% der Höchstsätze nach Bundesbeihilfeverordnung

Berücksichtigt man, dass Versicherer nicht bestrebt sind TOP Leistungen abzubilden, sondern auch für Versicherte langfristig planbar und bezahlbar zu sein, sind einschränkende und begrenzende Faktoren als beitragsstabilisierendes Mittel üblich und empfehlenswert.

Sie sind schon Kunde bei der Allianz und haben 2024 abgeschlossen?

Die Allianz bietet genau für diese Umstände ein großartiges Zeitfenster zur Umstellung ohne erneute Gesundheitsprüfung an. Haben Sie also in diesem Jahr die Allianz abgeschlossen und finden die neue Tarifserie besser? Dann können Sie bis zum 31.07.2024 umstellen in die neuen Tarife.

Haben Sie noch Fragen?

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern. Jetzt kostenfrei informieren.

Unsere Top Highlights des Tarifes „MeinGesundheitsschutz PLUS“

Ein paar Highlights hat sich die Allianz für Ihre künftigen Kunden im Tarif „MeinGesundheitsschutz PLUS“ einfallen lassen. Unsere Highlights:

  • Begleitperson im Krankenhaus bei Kindern bis zum 12. Lebensjahr.
  • Kinderkrankengeld bis zum 12. Lebensjahr 50 EUR max. 15 Tage im Kalenderjahr
  • Wahlmöglichkeiten der Vorsorgeleistungen in „MeinVorsorgeprogramm“ und komplett erstattungsfähig für alle Vorsorgeuntersuchungen auch über den gesetzlich eingeführten Programmen.
  • Haushaltshilfe für Familien sehr gut geregelt und klar vereinbart 50 EUR bis zu 30 Tage im Kalenderjahr.
  • Chiropraktiker, Osteophatie, Chiropathie
  • Versicherungsschutz besteht in Europa zeitlich unbegrenzt.
  • Weltweiter Versicherungsschutz bis zu 10 Jahren und darüber hinaus.

Abgerundet wird der Tarif durch einen hohen Standard an Aktualisierung des Bedingungswerk. Ob es die frühkindliche Förderung, Soziotherapie, palliativ Versorgung oder die Regelung von Privatkliniken ist. Ein rundum gelungener Versicherungsschutz.

Lesen Sie die vollständige Tarifbewertung: „MeinGesundheitsschutz Plus“ der Allianz – Was steckt drin?

Unsere Top Highlights des Tarifes „MeinGesundheitsschutz Best“

Ein paar Highlights hat sich die Allianz für Ihre künftigen Kunden einfallen lassen. Unsere Highlights:

  • Arzneimittel ohne Verordnung 100 EUR im Kalenderjahr
  • Begleitperson im Krankenhaus bei Kindern bis zum 12. Lebensjahr.
  • Kinderkrankengeld bis zum 12. Lebensjahr 10 EUR max. 15 Tage im Kalenderjahr
  • Wahlmöglichkeiten der Vorsorgeleistungen in „MeinVorsorgeprogramm“ und komplett erstattungsfähig für alle Vorsorgeuntersuchungen auch über den gesetzlich eingeführten Programmen.
  • Haushaltshilfe für Familien sehr gut geregelt und klar vereinbart 10 EUR bis zu 30 Tage im Kalenderjahr.
  • Chiropraktiker, Osteophatie, Chiropathie
  • Versicherungsschutz besteht in Europa zeitlich unbegrenzt.
  • Weltweiter Versicherungsschutz bis zu 10 Jahren und darüber hinaus.
  • Hufeland Verzeichnis
  • Kostenfreie Kindernachversicherung in den ersten 6 Monaten

Hier lässt die Allianz kaum einen Wunsch offen. Sicherlich wurden ein paar begrenzende Faktoren eingebunden und man sollte explizit die Anwendungstipps berücksichtigen, hat aber die Chance einen Tarif zu haben der viel leistet und Beitragsstabilität erwarten lässt.

Lesen Sie die vollständige Tarifbewertung: Was steckt im „MeinGesundheitsschutz Best“ der Allianz?

Unsere Top Highlights des Tarifes „MeinGesundheitsschutz Zahn“

Die Ausführungen der Allianz sind durchdacht und für den Kunden smart umsetzbar. Alle können sich darauf verlassen zahnmedizinische Versorgung auf höchstem Niveau zu erhalten. Denn Honorarvereinbarungen mit Zahnärzten, Anästhesie zur Schmerzlinderung, Zahnreinigung und Implantate werden umfangreich erstattet. Die Frage die sich Kunden stellen müssen ist nur die Frage wie hoch soll die Erstattung bei zahnersetzenden Maßnahmen und Inlays sein? 75%, 90% oder 100%?

Lesen Sie die vollständige Tarifbewertung: „MeinGesundheitsschutz Zahn“ der Allianz – Was steckt drin?

Kostensituation der Tarife „MeinGesundheitsschutz Best“ und „MeinGesundheitsschutz PLUS“

Am Ende ist jeder Tarif nur so gut, wie der Preis im Marktvergleich passend ist und auch eine gewisse Stabilität und damit Verlässlichkeit für den Verbrauchbar erkennbar ist. Der Tarif „MeinGesundheitsschutz Best“ heißt den Premiumanbietern Barmenia mit dem Tarif Expert, DKV mit dem Tarif Premium und Signal Iduna mit Prime ein, denn hier ist er teils bis zu rund 5% günstiger und sogar noch innovativer.

Bei den aktuellen von Maklern geschätzten Tarifen der ARAG mit MedBest, Hallesche NK.Select XL und Hanse Merkur AZP kann er jedoch preislich nicht Punkten und ist teilweise um bis zu 180 EUR teurer im Marktvergleich.

Wir gehen daher davon aus, dass die Allianz in beiden Berufen nur eine Rolle spielen kann für Kunden, die wirklich TOP Leistung wünschen bei einem großen und beitragsstabilen Anbieter.

Weitere interessante Beiträge