Neue PKV-Tarife für SDK-Kunden

Kunden der SDK können sich freuen. Der Versicherer bringt im zweiten Quartal 2017 neue PKV-Tarife auf den Markt. Dabei bleibt der Versicherer seiner Linie treu und bietet clever konstruierte Tarife mit umfangreichen Leistungen an. Wir zeigen die Vor- und Nachteile der neuen Tarife auf. Soviel ist sicher: Ein Tarifwechsel kann sich lohnen.

 

Neue Tarife ab Mitte 2017 für SDK Kunden

Die neuen Tarife werden klassische Bausteintarife. Die Bausteine lassen sich unterschiedlich kombinieren und jeder Kunde kann die für sich optimale Kombination auswählen. Der ambulante Bereich bekommt insgesamt acht neue Tarife mit der Bezeichnung AM – ambulante Module.

  • AM 33 -  2.400 Euro Selbstbehalt.
  • AM 32 – 1.440 Euro Selbstbehalt.
  • AM 31 – 30 %, max. 960 Euro Selbstbehalt.
  • AM 30 – 30 %, max. 480 Euro Selbstbehalt.
  • AM 13 – 30 %, max. 960 Euro Selbstbehalt.
  • AM 12 – 20 %, max. 480 Euro Selbstbehalt.
  • AM 11 - 10 %, max. 240 Euro Selbstbehalt.
  • AM 10 – ohne Selbstbehalt.

Tarife mit der Bezeichnung AM 3 gelten als gutes Leistungsniveau und AM 1 Tarife als hohes Leistungsniveau. Gerade der prozentuale Selbstbehalt erlaubt die Wahl von höheren Selbstbehalten und ermöglichen damit günstigere Prämien.

 

Ab 3.200 Euro ambulante Rechnungen erreicht der Kunde den maximalen Selbstbehalt von 960 Euro.

 

Einbettzimmer und Chefarzt bei Unfällen und schweren Erkrankungen

Der stationäre Bereich wurde ebenfalls modernisiert. Neben einer Mehrbett- und Einbettzimmer Variante, gönnt die SDK ihren Kunden zukünftig eine neue Option im Krankenhaus. Viele Kunden verzichten auf die sogenannten Wahlleistungen (Ein- oder Zweitbettzimmer und Chefarztbehandlung) im Krankenhaus. Die SDK präsentiert nun eine kostengünstige Alternative: Wahlleistungen bei Unfällen und bestimmten schweren Erkrankungen. Diese Einschränkung senkt die Tarifkosten deutlich und ermöglicht den Kunden bei echten Notfällen nicht auf beste Versorgung zu verzichten.

  • S3 – Mehrbettzimmer und Regelleistungen.
  • S1DD – Wahlleistung bei bestimmten schweren Erkrankungen und Unfällen.
  • S1 – Wahlleistungen (Einbettzimmer und Chefarzt). 

 

Der dentale Bereich bekommt eine Variante mit Selbstbehalt

Um auch die Kosten im Zahnbereich individuell gestalten zu können, wird eine seltene Tarifvariante eröffnet: Selbstbehalt im Zahnmodul.

  • Z6SB – 480 Euro Selbstbehalt. 100 % Zahnbehandlung und 60 % Zahnersatz.
  • Z6 - 100 % Zahnbehandlung und 60 % Zahnersatz.
  • Z8 - 100 % Zahnbehandlung und 80 % Zahnersatz.
  • Z9 - 100 % Zahnbehandlung und 90 % Zahnersatz.

Schriftliches:

Den SDK-Prospekt über Leistungen finden Sie hier: Prospekt neue Vollversicherung 

Zusätzlich stellt die SDK interne Leistungsvergleiche zur Verfügung. Vergleich alte und neue Vollversicherung 

Der Vergleich des Wettbewerbs ist hier zu finden: Wettbewerbsvergleich-Makler

 

Hohes Leistungsniveau und neues Tarifwechselrecht

Alle Tarife leisten bis zum Höchstsatz der Gebührenordnung, teilweise darüber hinaus. Ausserdem sind Lasik-OP, Kurse und Seminare zur gesunden Lebensführung, Kuren und Kinderwunschbehandlungen mitversichert.

Besonderes Merkmal wird das Tarifwechselrecht sein. Der Kunde bekommt verschiedene Optionen eingeräumt um den Tarif den verschiedenen Lebensphasen anzupassen. Das ist natürlich optimal. Gerade in Elternzeit sind viele PKV-Tarife einfach unzureichend. Siehe auch hier: Wer zahlt die PKV-Beiträge in der Elternzeit?

 

Allgemeine Versicherungsbedingungen und Prämien noch nicht bekannt

Einziger Wermutstropfen sind die fehlenden Versicherungs- und Tarifbedingungen. Aktuell kann man die Tarifleistungen nur aus Prospekten entnehmen. Prospekte haben keine rechtliche Verbindlichkeit, sind aber ein erster Anhaltspunkt über Leistungen. Nach Aussage der SDK stehen die AVB ab Mitte März zur Verfügung. Ganz günstig dürften diese Tarife nicht werden. Qualität darf aber auch Kosten. Besonderheit: Wer bereits SDK-Kunde ist, erhält einen deutlichen Nachlass aus Alterungsrückstellungen bei einem Tarifwechsel. Wir beraten Sie gerne zum SDK Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft. Natürlich ebenso, wenn Sie Neukunde bei der SDK werden wollen.

Tipp: Wer Beiträge sparen will, kann bei der SDK auch den Jahresbeitrag zahlen. PKV-Beitrag senken durch Zahlung Jahresbeitrag

5 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (3 Votes)