Wie hilfreich ist ein PKV-Tarifwechsel Forum?

Wenn man sprichwörtlich mit seinem Latein am Ende ist, suchen viele die Hilfe von einschlägigen Foren auf. Im besten Falle durch fachlich kompetente Mitarbeiter moderiert, kann man eine erste Meinung oder sogar Beratung zur eigenen Fragestellung erwarten. Häufig bleiben die Antworten und Reaktionen jedoch auch sehr oberflächlich und der eigene Beitrag wird nur unzufriedenstellend beantwortet. Die KVoptimal.de GmbH ist spezialisiert auf den internen PKV-Tarifwechsel. Wir gehen in diesem Blogbeitrag der Frage nach, wie hilfreich ein PKV-Tarifwechsel Forum sein kann und wo dessen Grenzen sind.

 

Foren zum Thema PKV Tarifwechsel

Unter einem Webforum wird eine virtuelle Plattform verstanden, auf der Meinungen und Erfahrungen frei ausgetauscht werden. Es gibt einschlägige oder sehr breit aufgestellte Foren. Als ein einschlägiges PKV Tarifwechsel Forum gelten Adressen wie Finanztip, Versicherungsantrag24 oder die Krankenkassen Forum. Daneben gibt es Foren, die eigentlich nichts mit Versicherung am Hut haben, die aber mittlerweile so groß gewachsen sind, dass im Prinzip alle Alltagsthemen dort auftauchen können. Beispiele wären die Community bFriends der Zeitschrift Brigitte oder Seiten wie chefkoch.de, die eigentlich primär ein anderes Thema (Mode, Beauty, Kochen etc.) haben.

 

Themenbeispiele aus PKV-Tarifwechsel Foren (Auszüge)

 

Brigitte bfriends

Frage:

Ich möchte meinen monatlichen PKV-Beitrag optimieren. Im Internet fand ich verschiedene Angebote für Beratungen zum Tarifwechsel. Gibt es Erfahrungen mit den Dienstleistern?
Was machen die besser?

 

Antworten:

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass ich diesen Service in Anspruch nehmen würde. Ich würde erstmal direkt mit der KK sprechen und - wenn das nicht hilft - einen unabhängigen Berater suchen.

 

Ich habe gute Erfahrungen mit einem PKV Tarifwechselberater gemacht.

 

Auf den ersten Blick finde ich die Idee gar nicht schlecht – es gibt bei jedem Versicherungsprodukt prinzipiell immer Details und Schlupflöcher, die einem als Kunden nicht gar so geläufig sind. Andererseits ist so ein Produktvergleich halt immer nur eine Momentaufnahme- über Neuerungen und Aktionen wird man oft nicht so gut informiert. Wenn es um größere Projekte geht, würde ich einen Versicherungsberater, der sich persönlich für mich Zeit nimmt und mich immer wieder auf dem Laufenden hält, einer Plattform vorziehen. Aber: das kostet eben. Hat man nicht das Geld dafür oder geht es nur um kleinere Optimierungen finde ich Versicherungsvergleiche im Internet aber sinnvoll.

 

Welche Ansprüche haben Sie? Sprechen Sie uns an.

Wir beraten Sie gern - Jetzt kostenfrei informieren.


Die Datenschutzrichtlinien und Erstinformation habe ich zur Kenntnis genommen.

 

Versicherungsantrag24

Frage:

Besteht die Möglichkeit einer Tarifänderung einer PKV auch ohne Makler oder Abwicklung über diesen? Wir sind einfach megaenttäuscht und einfach nicht bereit jemanden eine dicke Provision für null Service zu zahlen.

 

Antworten:

Ja, diese Möglichkeit besteht. Ich rate aber dringend dazu, professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen. Am besten als Honorarberatung: dann könnt ihr euch auch sicher sein, dass euch niemand wegen einer Provision (eigentlich Courtage) zum Wechseln überreden möchte. Bekommen könnt ihr eine Solche Beratung z.B. bei den auf PKV spezialisierten Versicherungsberatern (geschützter Begriff). Natürlich kosten die ähnlich viel, wie ein Anwalt.

 

Die dicke Provision habt ihr schon gezahlt, für einen neuen Makler bleiben 2 % laufende Courtage ab 01.01.2018, bei vollem Risiko - oder Honorarvereinbarung.

 

Natürlich besteht diese Möglichkeit, ihr seid ja nicht an den Vermittler gekettet. Ich will es einmal so formulieren: Ein Wechsel der Gesellschaft wäre sinnfrei, es geht also darum, einen internen Tarifwechsel anzustreben.

 

chefkoch.de

Frage:

Kommt man aus der privaten Krankenversicherung wieder raus???

 

Antworten:

Ich kenne mich da leider nicht so aus, aber ich kenne eine Bekannte, die aus der Krankenkasse sogar rausgeschmissen wurde. Möglich ist es auf jeden Fall

 

Warum möchte er das denn? Ist er mit den Leistungen nicht mehr zufrieden?

 

Ist er über 55 Jahre - dann hat er keine Chance, er kommt nicht mehr zurück.

 

Der Basistarif der PKV ist absolut vergleichbar zu den Leistungen in der GKV.

 

Der Basistarif ist nicht die Lösung für dieses Problem.

 

KVoptimal.de

Das Team der KVoptimal.de GmbH bietet jahrzehntelange Expertise in der Versicherungsbranche und es ist spezialisiert auf den internen PKV-Tarifwechsel. Im Gegensatz zu den meisten anderen Versicherungsmaklern arbeitet KVoptimal.de unabhängig, das heißt ohne Bindung an bestimmte private Krankenversicherer.

 

In ihren Häufig gestellten Fragen werden typische Fragen zum Thema PKV-Tarifwechsel beantwortet. Hier ein paar Beispiele:

 

Frage:

Bin ich zu alt für einen PKV-Tarifwechsel?

 

Antwort:

Es gibt kein maximales Alter für einen PKV-Tarifwechsel. Entscheidend ist die Versicherungsdauer bei Ihrem aktuellen Versicherer. Je länger Sie durchgehend bei einem Versicherer versichert sind, desto höher fällt Ihre Ersparnis aus. Deshalb können Kunden mit geringerer Vorversicherungszeit als fünf Jahren auch keinen Tarifwechsel mit einem sinnvollen Ergebnis durchführen. Ihre Altersrückstellungen sind entscheidend. Außerdem zählt nur die Zeit, welche Sie durchgehend bei einem Versicherer versichert waren.

 

Frage:

Wie läuft ein PKV-Tarifwechsel ab?

 

Antwort:

Sie beauftragen die KVoptimal.de GmbH unverbindlich und kostenfrei. Die KVoptimal.de recherchiert Ihre optimalen Alternativen aus bis zu 280 Tarifen Ihres derzeitigen Versicherers für Sie und bereitet diese schriftlich in einem Gutachten auf. Sie wählen den optimalen Tarif (nach einer ausführlichen Beratung) aus und alle Formalitäten werden von dem Team der KVoptimal.de GmbH für Sie übernommen. Sie können immer zum nächsten Monatsbeginn umstellen.

 

Frage:

Was passiert, wenn ich nicht umstellen möchte?

 

Antwort:

Nichts, Ihr alter Vertrag läuft ohne Änderungen weiter. Sie haben unser Gutachten und damit einen aktuellen und neutralen Überblick über Ihre bisherigen Leistungen erhalten. Der vollständige Service ist für Sie damit kostenfrei und bleibt unverbindlich.

 

Neuigkeiten: KVoptimal.de bietet nun kostenlose Beratung bei Facebook an

Als erster Versicherungsmakler bietet KVoptimal.de nun einen kostenlosen Hilfeservice zum Thema Private Krankenversicherung bei Facebook an. Dies funktioniert wie folgt: Alle Mitarbeiter sind in der Facebook Gruppe (Private Krankenversicherung Support), die natürlich geschlossen ist. Alle Kunden können jederzeit in der Gruppe Fragen zu ihren Tarifen etc. stellen, worauf sich ein Mitarbeiter von KVoptimal.de schnellstmöglich mit auseinander setzen wird um das Probelm oder die Frage zu beheben/ beantworten. Desweiteren werden auch alle neuen Infos in der Privaten Krankenversicherungswelt in der Gruppe mitgeteilt, zum Beispiel anstehende Beitragserhöhungen zu einzelnen Versicherern, die neuen Blogbeiträge von KVoptimal.de oder die Einschätzung neuer Verträge die gerade auf den Markt kommen.

 

Gefällt Ihnen die Idee und möchten Sie auch ein Teil der Community werden? Dann treten Sie jetzt bei:

Private Krankenversicherung Support

 

Fazit

Das Internet ist Fluch und Segen zugleich. Mitunter bedarf es eines erheblichen Recherche- und Zeitbedarfs, um die gesuchten Informationen herauszufinden – häufig bleibt die Suche sogar ohne Erfolg. Zum Thema PKV-Tarifwechsel gibt es einige spezialisierte Foren und brauchbare allgemeine Communitys, die zumindest eine erste Antwort und Richtung geben können. Da jedoch für einen PKV-Tarifwechsel immer die individuelle Situation berücksichtigt und analysiert werden muss, um zu prüfen ob und welche Tarifalternativen es gibt und ob tatsächlich Einsparpotential besteht bei mindestens gleichbleibenden Leistungen, kann es keine allgemeingültige Beratung geben. Der Gang zur Krankenkasse oder besser zu einem unabhängigem Versicherungsexperten wie KVoptimal.de, die erfolgsabhängig honoriert werden, ist und bleibt die beste Option.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (3 Votes)