Universa mit einmaligen PKV-Tarifwechselrecht

Die Universa Krankenversicherung ist die älteste private Krankenversicherung und bietet für die PKV-Branche ein einmaliges Tarifwechselrecht. Der PKV-Tarifwechsel ist ein elementarer Bestandteil des Versicherungsvertragsrecht (VVG) und ein wichtiges Mittel um den Beitrag bezahlbar zu halten.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (2 Votes)

Es bleibt erstmal alles beim Alten

Weiterhin wird eine Gesundheitsprüfung bei Mehrleistungen durchgeführt und kann zu einem Risikozuschlag, Leistungsausschluss und/oder Wartezeiten führen.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (2 Votes)

Was sind gemischte Anstalten als Leistungspunkt in der privaten Krankenversicherung und welche Relevanz haben sie?

In unseren Tarifvergleichen finden Sie neben vielen relevanten Leistungsmerkmalen auch immer den Leistungspunkt „Gemischte Anstalten“. Oft wirft dieser Punkt für viele Versicherte ein großes Fragezeichen auf. Grund genug für KVoptimal.de GmbH diesen Punkt im Rahmen der Beitragsoptimierung näher zu beleuchten.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (2 Votes)

Führt die Versicherungsbranche ihre Kunden noch immer hinters Licht?

Kommentar zu den Tarifwechselleitlinien.

Zum 01.01.2016 traten die „Leitlinien der privaten Krankenversicherung für einen transparenten und kundenorientierten Tarifwechsel“ für 25 PKV Unternehmen in Kraft. Diese verpflichten sich die festgelegten Vorgehensweisen umzusetzen. Das Onlinemagazin Versicherungsjournal.de meldet am 27.01.2016, dass die Universa Versicherung die Teilnahme an der Richtlinie vorerst aussetzt und „abwarten möchte“. Aktuell nehmen 24 Versicherer teil.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (2 Votes)

Der Standardtarif der privaten Krankenversicherungen (PKV)

Der Standardtarif PKV richtet sich an ältere Privatversicherte, die sich ihre hohe monatliche Versicherungsprämie nicht mehr leisten können. Denn trotz solider Planungen und zahlreicher Maßnahmen der PKV-Anbieter zur Beitragsbegrenzung im Alter, kann der PKV-Beitrag im Einzelfall zur Belastung werden. Zum Beispiel, wenn die Selbstständigkeit weniger rentabel war als erwartet oder weil die Rente geringer ausfällt. Beim Standardtarif PKV handelt es sich um einen brancheneinheitlichen Tarif, der von jeder privaten Krankenversicherung angeboten werden muss. Er wurde 1994 als soziale Schutzfunktion eingeführt. Der Leistungsumfang ist überall identisch und orientiert sich wie beim anderen Sozialtarif, dem Basistarif, an der gesetzlichen Krankenversicherung.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (2 Votes)

Der Basistarif der privaten Krankenversicherungen

2009 ging man in Deutschland von ca. 300 000 Menschen aus, die ohne Absicherung einer privaten oder gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) waren. Eine hohe Zahl und kaum vorstellbar, welche existenziellen Nöte sich dahinter verbergen. Um allen Einwohnern Zugang zu medizinisch notwendigen Leistungen zu ermöglichen, wurde im Zuge der Gesundheitsreform die Pflichtversicherung eingeführt. In erster Linie wurde gesetzlich geregelt, dass alle Unternehmen der privaten Krankenversicherung einen einheitlichen Basistarif anbieten müssen. Mit diesem Basistarif wollte der Gesetzgeber einen PKV-Tarif ins Leben rufen, der sich an den Regularien der gesetzlichen Krankenkassen ausrichtet. So ist der Basistarif PKV am Leistungsumfang und Höchstbetrag der gesetzlichen Krankenversicherung orientiert, ebenso entsprechen Kostenerstattungen denen der GKV. Somit entspricht der Basistarif im Wesentlichen der Versicherung in der Gesetzlichen Krankenversicherung.

1 1 1 1 1 Rating 4.75 (4 Votes)

Was kann ich tun, wenn meine Versicherung teurer wird?

Was kann ich tun, wenn meine Versicherung teurer wird?

In regelmäßigen Abständen werden Versicherungen teurer. Der Grund dafür liegt daran, dass Versicherer verpflichtet sind, Versicherungsschutz zu garantieren. Wenn eine Leistung garantiert ist, muss ein Versicherer die Möglichkeit haben, bei steigenden Kosten auch die Einnahmen zu steigern. Die Insolvenz eines Versicherers ist keine Option, weil damit die Garantie auf Schutz verloren geht.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (2 Votes)

Wie kann ich meine PKV-Beiträge im Alter bezahlbar gestalten?

Um im Alter von einer gut aufgestellten privaten Krankenversicherung zu profitieren, sollten die Weichen idealerweise von Anfang an gestellt werden. Denn wer einmal bestimmte Leistungen vertraglich fixiert hat, kann diese sein Leben lang beanspruchen, auch bei seiner PKV im Alter. Wenn Ihnen also Chefarztbehandlung, Homöopathie, Zahnersatz oder die Übernahme rezeptfreier Medikamente wichtig sind, sollten Sie Ihre Wünsche in Ihre PKV-Versicherungspolice mit aufnehmen lassen. Besonders für junge PKV-Versicherte sind diese Zusatzleistungen im Vergleich zur GKV verhältnismäßig günstig zu erhalten beziehungsweise fallen sie in vielen Fällen sogar deutlich niedriger aus.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (2 Votes)