Neuer Höchstbetrag für den Arbeitgeberzuschuss PKV 2017

Seit dem 1. Januar 2017 gilt mit 317, 55 Euro ein neuer Maximalwert für den Arbeitgeberzuschuss für Privatversicherte. Gegenüber 2016 (309, 34 Euro) wurde der Beitragszuschuss wie in den Vorjahren angehoben.

Der Höchstzuschuss wird durch Multiplikation der jährlich neu berechneten Beitragsbemessungsgrenze mit dem Arbeitgeberanteil ermittelt. Für 2017 berechnet sich der Höchstbetrag Arbeitgeberzuschuss demnach wie folgt:

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (3 Votes)

Was bedeutet der Risikozuschlag in der PKV?

Neukunden müssen für die Aufnahme in die private Krankenversicherung (PKV) vor Vertragsabschluss eine allgemeine Gesundheitsprüfung absolvieren. Dabei werden zum Beispiel Vorerkrankungen und andere relevante Daten mit Hilfe eines Fragebogens erfasst. Damit will der PKV-Anbieter ermitteln, welche gesundheitlichen Risiken der Versicherungsnehmer mit sich bringt und ggf. zusätzliche zu kalkulierende Krankheitskosten von vornherein ausgleichen, um mögliche Beitragssteigerungen in der Zukunft zu vermeiden. Ergibt die Gesundheitsprüfung tatsächlich, dass der Gesundheitszustand eines Antragstellers, kränker oder vorbelasteter als der durchschnittliche Versicherte ist, so wird ein zusätzlicher, außertariflicher Beitrag erhoben – der Risikozuschlag.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (4 Votes)

Finanzvertrieb MLP nutzt den Bekanntheitsgrad von KVoptimal.de für Eigenwerbung

Finanzvertrieb MLP nutzt den Bekanntheitsgrad von KVoptimal.de für Eigenwerbung

Heutzutage findet Marketing im Internet statt. Unternehmen versuchen durch geschickte Marketing-Ideen Kunden zu erreichen. Dabei gibt es immer wieder kreative Ideen, wo echte oder auch fiktive Ereignisse für das  Eigenmarketing genutzt werden. Es gibt aber auch weniger kreative Marketingabteilungen, welche schlicht versuchen den Bekanntheitsgrad des Wettbewerbs für sich zu nutzen.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (2 Votes)

Werden PKV-Beiträge im Alter weniger?

Werden PKV-Beiträge im Alter weniger?

Die private Krankenversicherung (PKV) ist ein lebenslanger Vertrag. Dieser Vertrag kann nur von jungen und gesunden Kunden abgeschlossen werden. Ältere Kunden sind meist zu teuer und kranken Kunden bleibt der Weg in das PKV-System verwehrt. Gerade in jungen Jahren machen sich Kunden wenig Gedanken um ihr Alter. 

1 1 1 1 1 Rating 4.33 (3 Votes)

NTV - PKV verliert Versicherte? - Kommentar

Der Dauerbrenner am heutigen Morgen. Es ist mir ein unerklärliches Rätsel, wie man diese Nachricht als totales Highlight auf NTV Nachrichten einbinden kann. Man könnte noch mehr über Erdogan, Aleppo oder die Flüchtlinge reden. Trump, Clinton, die Neuauszählung der Wahlen, Themen über Themen, aber gerade das Szenario PKV ist schon sehr befremdlich.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (2 Votes)

Was sind Altersrückstellungen in der privaten Krankenversicherung?

Die private Krankenversicherung bildet zur Finanzierung der Gesundheitskosten sogenannte Alterungsrückstellungen. Vielen Kunden ist die Bedeutung nicht klar. Es gibt eine Formel zu Berechnung der Alterungsrückstellungen.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (2 Votes)

Wie wirken sich Altersrückstellungen aus?

Das Alterungsrückstellungen oder Altersrückstellungen vom Versicherer angespart werden ist nicht neu. Diese Rückstellungen werden verzinst und angesammelt. Gerade deshalb soll der PKV-Vertrag nicht gekündigt werden.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (3 Votes)

Welche Arten von Altersrückstellungen gibt es?

Die private Krankenversicherung bildet verschiedene Formen von Alterungs- oder Altersrückstellungen. Jede Form oder Art hat Ihre eigene Funktion. Alle Funktionen dienen dem gleichen Zweck. Langfristig wird ein finanzielles Polster angelegt. Es wird Vorsorge getroffen, um den ansteigenden Gesundheitskosten im Alter Herr zu werden. Insgesamt gibt es drei Arten von Rückstellungen.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (2 Votes)