30 € mehr Pflegepflichtbeitrag für PKV Versicherte?

Bereits 2016 berichteten wir, im Rahmen des Pflegestärkungsgesetzes II über die Beitragssteigerung ab dem 01.01.2017. PKV Versicherte wurden damals um bis zu 19 € pro Monat mehrbelastet. Dies entsprach in unserer Auswertung bis zu 31 % Beitragssteigerung.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (13 Votes)

PKV Gesundheitsprüfung: Was wird alles abgefragt?

Wenn Sie in die private Krankenversicherung wechseln möchten, müssen Sie erstmal ziemlich ausführlich Zeugnis über Ihren gesundheitlichen Zustand ablegen. Für diese Gesundheitsprüfung, die alle medizinischen Risiken erfasst und als Kalkulationsgrundlage für Ihren späteren PKV-Beitrag dient, müssen Sie im Normalfall verschiedene Gesundheitsfragen beantworten. Hier kommt das grundsätzliche Prinzip der PKV zum Tragen: Denn anders als in der gesetzlichen Krankenkasse (GKV) ist der individuelle Beitrag nicht einkommensabhängig, sondern dem individuellen Krankheitsrisiko angepasst. Damit Sie einen Eindruck davon erhalten, was auf Sie zukommt, stellen wir Ihnen typische Anforderungen und Fragen im Rahmen der PKV-Gesundheitsprüfung vor und klären auch, welche Konsequenzen mit bestimmten Angaben verbunden sind.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (22 Votes)

Auch KSK zahlt Zuschüsse zur privaten Krankenversicherung

Hauptberufliche Journalisten, Musiker, Schauspieler, Bildhauer, Drehbuchregisseure, Dramaturgen haben mindestens zwei Dinge gemeinsam. Sie zählen zu den selbständigen Künstlern und Publizisten und können sich daher über die Künstlersozialkasse, kurz KSK, versichern. Anders als etwa selbstständige Handwerker, die ihre Aufwendungen für die Sozialversicherungen allein aufbringen müssen, hat oben genannte Gruppe gegenüber der KSK einen Anspruch auf einen Zuschuss zur privaten Krankenversicherung und Pflegeversicherung, den sie bei der KSK schriftlich beantragen müssen. Wer sich in der KSK privat krankenversichern kann und wie hoch der KSK-Zuschuss zur privaten Krankenkasse ausfällt, lesen Sie in diesem Beitrag.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (18 Votes)

Ihr Optionsrecht beim GKV-Wechsel: PKV in Zusatzversicherung umwandeln │ Durch Wechsel von Voll- zur privaten Ergänzungsversicherung den Versicherungsumfang erhalten

Wie kann ich trotz Wechsels zur GKV den gewohnten Leistungsstandard beibehalten? Wenn Sie zum Beispiel durch Arbeitslosigkeit, Teilzeit oder Jobwechsel als bisher privat Krankenversicherter in die Pflichtversicherung der gesetzlichen Krankenversicherung rutschen, müssen Sie nicht unbedingt auf Leistungen verzichten. Das Optionsrecht in der PKV bietet vielen Versicherten die Möglichkeit, ihre PKV-Vollversicherung in eine private Zusatzversicherung umzuwandeln und ergänzend zur gesetzlichen Basisabsicherung weiterhin vom PKV-Rundumschutz zu profitieren. Lesen Sie in diesem Beitrag weitere interessante Möglichkeiten im Hinblick auf PKV-Optionsrechte und deren Vorteile.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (12 Votes)

Was macht eigentlich Ottonova?

Im Jahr 2017 ist der neue private Krankenversicherer Ottonova an den Start gegangen. Ziel ist es, mit einer reinen digitalen Vertriebsstrategie den Markt aufzumischen und viele Kunden zu gewinnen. Mitte 2018 werden die ersten Zahlen öffentlich. Wo steht Ottonova heute?

1 1 1 1 1 Rating 4.53 (17 Votes)

Unabhängigkeit  des Treuhänders – hat die PKV nichts vom BGH zu befürchten?

Am 01.06.2018 veröffentlichte die Fachzeitschrift Versicherungsrecht einen Aufsatz über die Prämienanpassung in der PKV zum Erfordernis einer teleologischen Reduktion des §203 Abs. 2 Satz 1 VVG. Auf neun Seiten legt der Herausgeber Prof. Dr. Manfred Wandt mit den Autoren Dr. Gogo Wiemer und David Richter. Alle Beteiligten mit einer mehr als herausragenden Reputation.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (10 Votes)

Beitragszuschuss für Rentner in der privaten Krankenversicherung

Für die meisten ist der Eintritt ins Rentenalter ein großer Schritt, der mit großer Freude, aber auch mit einigen Unwägbarkeiten verbunden ist. Wie hoch ist meine Rente? Reicht das Geld zum Leben? Muss ich mich einschränken? Klar ist, wer mit gesetzlicher oder privater Rente oder einer Lebensversicherung vorgesorgt hat, um das niedrigere Einkommen abzufangen, ist hier im Vorteil.

1 1 1 1 1 Rating 4.94 (18 Votes)

Kann man als Rentner von der privaten Krankenkasse in die gesetzliche wechseln?

Angesichts eines geringeren Einkommens und der kontinuierlich steigenden PKV-Beiträge im Alter fragen sich viele privatversicherte Rentner, ob für sie die Möglichkeit besteht, aus der privaten Krankenversicherung zurück in die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) zu wechseln. Ein Gesetz aus 2017 zur Neuregelung der Vorversicherungszeiten eröffnet tatsächlich einigen privatversicherten Rentnern die Möglichkeit, in die GKV zu wechseln. Davon erhoffen sie sich stabilere und vor allem bezahlbare Beiträge zu ihrer privaten Krankenversicherung. Wir klären auf, welche Chancen bestehen, als privatversicherter Rentner in die gesetzliche Krankenkasse zurück zu wechseln, ob und für wen dieser Schritt überhaupt ratsam und lohnend wäre und welche guten Alternativen es gibt.

1 1 1 1 1 Rating 4.63 (16 Votes)