Erstattung von medizinischen Leistungen nach Preislisten

PKV-Verträge sind eine Ansammlung von medizinischen Leistungen. Dabei definiert jeder Versicherer für jeden Tarif ein festes Leistungsniveau. Je besser die Leistungen, desto höher der Beitrag. Trotzdem gibt es immer wieder Versicherer, welche PKV-Tarife günstiger anbieten als andere Versicherer. Hier lohnt ein Blick in die Versicherungsbedingungen (AVB). Häufig finden sich sogenannte Preis- und Leistungsverzeichnisse wieder, welche die Erstattungshöhe von medizinischen Leistungen begrenzen.

1 1 1 1 1 Rating 4.88 (8 Votes)

PKV-Beitragsentlastung durch Riester-Rente

PKV-Beiträge sollten ein Leben lang eingeplant werden. Denn mit Beginn der Rente sinken häufig die Einnahmen. Wer dann seine guten Leistungen in der privaten Krankenversicherung beibehalten möchte, sollte den Beitrag rechtzeitig in die Einnahmenplanung einkalkulieren. Die Riester-Rente ist zur Reduzierung der Beiträge der PKV-Beiträge im Rentenalter eine sinnvolle Anlageform. Sicherheit und Steuervorteil schlagen die meisten Anlageformen. Wir zeigen wie es funktioniert.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (8 Votes)

PKV-Schummelei: vorvertragliche Anzeigepflicht und die Konsequenzen

Hier widmen wir uns einem Thema, das von Privatversicherten häufig in seiner Tragweite unterschätzt wird: die vorvertragliche Anzeigepflicht. Die vorvertragliche Anzeigepflicht (VVA) umfasst, dass der Versicherte vor dem Abschluss einer privaten Krankenversicherung ihm bekannte Angaben zu seinem Gesundheitszustand und „besondere Gefahrumstände“ machen muss. Darunter fallen vor allem Vorerkrankungen wie Bandscheibenvorfälle und Bluthochdruck, aber auch Rauchen oder risikobehaftete Hobbys. Auf dieser Basis wird die Beitragshöhe berechnet beziehungsweise entscheidet der Versicherer überhaupt, den Versicherten aufzunehmen. Die Verlockung zu schummeln und etwa Vorerkrankungen unter den Tisch zu kehren ist definitiv da, um eventuelle Risikozuschläge zu umgehen. Wird man dann allerdings krank und die private Krankenversicherung kann es auf einen Verstoß der vorvertraglichen Anzeigepflicht zurückführen, kann es auch Jahre nach Vertragsabschluss sehr unbequeme Konsequenzen bis zum Verlust der Versicherung und Nachzahlungen nach sich ziehen. Wir erklären in diesem Beitrag, was die vorvertragliche Anzeigepflicht ist, welche Folgen der Versicherte bei falschen oder unvollständigen Angaben fürchten muss und welche Optionen ihm im Ernstfall bleiben.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (11 Votes)

Welche steuerfreien Zuschüsse zur PKV bekomme ich?

Als Angestellter wissen Sie bestimmt, dass Ihr Arbeitgeber Ihnen einen steuerfreien Arbeitgeberzuschuss zu Ihrer privaten Krankenversicherung zahlt. Gleiches gilt für Beamte, die von Ihrem Dienstherren eine Beihilfe erhalten. Aber wussten Sie schon, dass Ihr Arbeitgeber unter bestimmten Voraussetzungen auch Ihre Selbstbeteiligung übernehmen kann? Welche Bedingungen das sind und in welchem Rahmen der steuerfreie Arbeitgeber Zuschüsse zur PKV zahlen kann erklären wir in unserem Beitrag.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (11 Votes)

Aktuelle BAP's - PKV Verband passt Beiträge an

Beitragsanpassungen - Der Verband der PKV hat auch zum Wechsel 2012/2013 wieder von einer Vielzahl Beitragsanpassungen berichtet.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (6 Votes)

Was tun, wenn die PKV mir kündigt?

In Deutschland herrscht Krankenversicherungspflicht. Das heißt, dass alle Bürger entweder bei einer gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung Mitglied sein müssen. Schwierig wird es dann, wenn ein PKV-Versicherter von seinem Anbieter gekündigt wird. Besonders, da die Rückkehr in die GKV nur in Ausnahmefällen ermöglicht wird. Zur PKV-Kündigung können neben schwerem Abrechnungsbetrug durchaus auch leichtere Vergehen wie „ungenaue“ Angaben bei der Gesundheitsprüfung führen. Wir liefern Antworten darauf, in welchen Fällen eine Kündigung in der PKV überhaupt zulässig ist und wie Sie sich gegebenenfalls dagegen wehren können.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (12 Votes)

Alkoholmissbrauch und Alkoholentzug – welche Kosten übernimmt die PKV?

Nach einer überraschenden und beunruhigenden Statistik heißt es, dass mehr als sieben Prozent der Krankheiten und vorzeitigen Todesfälle in Deutschland auf Alkoholmissbrauch zurückzuführen sind. Alkoholismus ist inzwischen eine anerkannte und ernstzunehmende Krankheit. Daher übernimmt die private Krankenversicherung auch die Kosten für die meisten Behandlungen. Betroffene sollten allerdings die sogenannte Alkoholklausel kennen, die gleichbedeutend mit einer Leistungseinschränkung ist. Wir klären auf, was die Alkoholklausel besagt und welche Unterstützung die PKV bei Alkoholmissbrauch und Alkoholentzug in aller Regel leistet.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (10 Votes)

Was könnte auf die PKV mit einer erneuten großen Koalition zukommen?

Zur Erinnerung: Die SPD ist für eine sogenannte Bürgerversicherung für alle, was der Abschaffung der privaten Krankenversicherung gleichkommt. Die CDU ist dagegen. Mit dem Scheitern der Jamaika-Koalition bereits bei den Sondierungen, ist nun plötzlich die Bürgerversicherung wieder im Gespräch. Die SPD hat die Bürgerversicherung sogar zu einem zentralen Anliegen gemacht und sieht ihre Verhandlungsposition möglicherweise gestärkt. Wie die aktuelle Lage ist und was auf die knapp neun Millionen Privatversicherten bei einer Großen Koalition zukommen könnte, diskutieren wir in diesem Beitrag.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (9 Votes)