Wie hilfreich ist ein PKV-Tarifwechsel Forum?

Wenn man sprichwörtlich mit seinem Latein am Ende ist, suchen viele die Hilfe von einschlägigen Foren auf. Im besten Falle durch fachlich kompetente Mitarbeiter moderiert, kann man eine erste Meinung oder sogar Beratung zur eigenen Fragestellung erwarten. Häufig bleiben die Antworten und Reaktionen jedoch auch sehr oberflächlich und der eigene Beitrag wird nur unzufriedenstellend beantwortet. Die KVoptimal.de GmbH ist spezialisiert auf den internen PKV-Tarifwechsel. Wir gehen in diesem Blogbeitrag der Frage nach, wie hilfreich ein PKV-Tarifwechsel Forum sein kann und wo dessen Grenzen sind.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (5 Votes)

ottonova 2.0 – Tarifbewertung der neuen Tarife

Die Neugründung eines PKV-Versicherers ist selten und ein mutiger Schritt. Das Klima im Marktumfeld und politisch ist für die PKV-Versicherer durch Themen wie Bürgerversicherung, Beitragserhöhungen und Kunden, die das System nicht verstehen, nicht gerade freundlich. 2017 startete ottonova ihre Tätigkeit mit einem innovativen Tarifmodell und einer überwiegenden Onlinestrategie zur Kundengewinnung.  Wie zu erwarten war, ist die Etablierung am Markt mit Geduld verbunden. Nach zwei Jahren Erfahrung optimiert ottonova nun die Tarife und launcht am 01.08.2019 neue Angebote für First Class und Business Class.

1 1 1 1 1 Rating 4.93 (15 Votes)

Palliativmedizinische Versorgung in der PKV

Je älter man wird, nagen an einem auch zwangsläufig solche Fragen, die die Lebensumstände am unausweichlichen „Ende“ betreffen. Einer aktuellen Umfrage zufolge wünschen sich die meisten Deutschen, zu Hause, in vertrauter Umgebung, und selbstbestimmt in Würde zu sterben. Menschen mit einer unheilbaren und weit fortgeschrittenen Erkrankung haben Anrecht auf die sogenannte palliativmedizinische Versorgung, die das Ziel hat, die Lebensqualität bis zum Tod zu verbessern bzw. zu erhalten. Eine angemessene Schmerzversorgung durch Palliativmedizin und Palliativpflege steht hier im Zentrum für ein würdevolles Leben. Wir klären auf, welche Möglichkeiten der palliativmedizinischen Versorgung im deutschen Gesundheitssystem vorgesehen sind und was die Palliativpflege daheim kosten bzw. die Palliativstation kosten.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (3 Votes)

Hospizkosten in der privaten Krankenversicherung

Professionelle und größtmögliche medizinische Versorgung bis zum Lebensende und in Würde zu sterben – daran denkt man sicherlich nicht unbedingt als Erstes beim Vertragsschluss der eigenen privaten Krankenversicherung. Es ist aber tatsächlich so, dass vor allem ältere PKV-Tarife im Unterschied zu neueren Verträgen wenig oder gar keine Leistungen für das Hospiz vorsehen. Sie erfahren in unserem Beitrag, was Hospizarbeit von der Palliativmedizin unterscheidet, welche Kosten auf Sie als Privatpatient zukommen können und wo Angehörige von Betroffenen Unterstützung finden können.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (8 Votes)

Die außerordentliche Kündigung in der PKV

Angesichts beinahe jährlich steigender PKV-Beiträge oder im Akutfall bei finanziellen Engpässen überlegen viele Privatversicherte, ihre PKV zu kündigen, um zu einem anderen Anbieter oder in die gesetzliche Krankenversicherung zu wechseln. Mit dem Recht auf außerordentliche Kündigung oder auch Sonderkündigung in der PKV sind die Möglichkeiten für ein vorzeitiges Verlassen des Versicherungsvertrages klar geregelt. Wir zeigen Ihnen hier, welche Voraussetzungen für eine außerordentliche Kündigung in der PKV gelten und welche guten Alternativen es gibt.

1 1 1 1 1 Rating 4.78 (9 Votes)

PKV-Suche: Wer versichert fehlende Zähne?

Vor der Aufnahme in eine private Krankenversicherung muss jeder Versicherungswillige einen Fragebogen mit einer Vielzahl von Gesundheitsfragen unter anderem auch zum Zustand seiner Zahngesundheit beantworten. Es ist wichtig, alle Fragen wahrheitsgemäß und nach bestem Wissen zu beantworten, denn arglistige Täuschung und Betrug haben schwerwiegende Folgen. Wie streng die einzelnen PKV-Anbieter bei fehlenden Zähnen sind und welche Zuschläge und Annahmerichtlinien allgemein eine Aufnahme einschränken, darüber geben wir Ihnen in diesem Beitrag einen guten Überblick.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (7 Votes)

Welche PKV leistet auch bei hohen Dioptrien?

Mehr als 40 Millionen Menschen in Deutschland sind mehr oder weniger stark auf eine Brille angewiesen. Das sind fast zwei Drittel aller Deutschen. 36 Prozent von ihnen tragen die Brille ständig, während 28 Prozent nur gelegentlich, etwa eine Lesebrille oder im Wechsel mit Kontaktlinsen, tragen müssen. Jeder weiß, wie teuer Brillen und sonstige Sehhilfen sein können – vor allem bei höherem Dioptrienwert – und dass alle paar Jahre Ersatz her muss. Unter welchen Bedingungen die privaten Krankenversicherungen Menschen mit einer signifikanten Sehschwäche grundsätzlich aufnehmen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (8 Votes)

Zu dünn? – Wo kann ich mich privat krankenversichern?

Grundsätzlich erfolgt der Abschluss einer privaten Krankenversicherung für beide Seiten auf freiwilliger Basis. Eine Pflicht zur Aufnahme von Versicherten besteht nur in wenigen Fällen, zum Beispiel bei Beamtenanfängern oder unter bestimmten Bedingungen bei der Aufnahme in den Sozialtarif Basistarif. Sonst kann es Ihnen passieren, dass Ihr Antrag auf Versicherungsschutz bei einer privaten Krankenversicherung prinzipiell abgelehnt werden kann. Keine Sorge. Sind Sie gesund, wird Ihnen das kaum passieren. Bei bestimmten Erkrankungen oder gesundheitlichen Einschränkungen beziehungsweise aus Versicherersicht Gesundheitsrisiken, zu denen auch Untergewicht zählt, sehen die einzelnen PKV-Anbieter individuelle Annahmekriterien vor. Wir zeigen Ihnen hier, ab wann man von Untergewicht spricht und inwieweit es für die Aufnahme in eine private Krankenkasse relevant sein kann.

1 1 1 1 1 Rating 4.50 (8 Votes)