Beitragsanpassung der R+V 2024: Reduzieren Sie dennoch Ihre PKV-Beiträge! Alle betroffenen Tarife und Ihre besten Wechsel- und Sparoptionen



Inhalt

Darum gehts: Welche Tarife bei der R+V PKV werden 2024 voraussichtlich teurer?

Künftig teurer? Folgende Tarife bei der R+V PKV werden 2024 voraussichtlich teurer:

Kompakt erklärt: Darum kommt es zu Beitragssteigerungen 2024 bei der R+V Krankenversicherung und Co.

Jetzt richtig reagieren! Welche Optionen habe ich nach der Beitragserhöhung 2024 bei der R+V PKV?

Mit einer Tarifoptimierung sparen: Selbstbehalt erhöhen, Beitragsrückerstattung, Zahlweise Jahresbeitrag

Reaktionsstark: Darum ist der interne Tarifwechsel die beste Option

Fazit zur R+V PKV Beitragserhöhung 2024

Zum Vergleich: Die Erhöhungen der R+V PKV der letzten Jahre

Nach eigenen Angaben der R+V PKV waren die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen auch im ersten Halbjahr 2023 weiterhin herausfordernd. Die Rekordinflation, die globale Rezession, der Ukraine-Kriege beeinträchtigen alle und natürlich auch die Versicherungsbranche. So müssen sich viele Versicherte der R+V zum kommenden Jahr 2024 auf höhere Beiträge einstellen. Hier lesen Sie, welche Tarife der R+V 2024 voraussichtlich teurer werden und was allgemein zu Beitragssteigerungen führt. Was für viele jedoch am spannendsten ist: Wie kann ich jetzt trotzdem meine PKV-Beiträge bei der R+V stabil halten oder sogar senken? Auch hier haben wir verschiedene Antworten für Sie wie den internen Tarifwechsel mit dem Sie im Idealfall bis zu 43 Prozent an Beiträgen sparen können – und zwar langanhaltend!

Darum gehts: Welche Tarife bei der R+V PKV werden 2024 voraussichtlich teurer?

Bei den meisten PKV-Anbietern sind bei Tarifanpassungen die geschlossenen Tarife stärker betroffen. Eine Erklärung dafür ist, dass diese Tarife schneller überaltern, wenn das Tarifkollektiv zusammen alt und keine neuen Versicherten hinzukommen. Die Leistungsausgaben fallen ja auch dann an, wenn durch internen Wechsel, Kündigung oder Sterbefall weniger Versicherte dafür immer aufkommen müssen. Beitragssteigerungen sind die Folge – und zwar häufig überdurchschnittlich große. Dennoch kann auch die offene Tarifwelt für Neukunden zukünftig teurer werden.

Künftig teurer? Folgende Tarife bei der R+V PKV werden 2024 voraussichtlich teurer:

Kompakttarife der R+V

Tarife bei der R+V mit ambulanten Leistungen

Tarife bei der R+V mit stationären Leistungen

Tarife bei der R+V mit dentalen Leistungen

Haben Sie noch Fragen? Sprechen Sie uns an.

Wir beraten Sie gern - Jetzt kostenfrei informieren.


Die Datenschutzrichtlinien und Erstinformation habe ich zur Kenntnis genommen.

Kompakt erklärt: Darum kommt es zu Beitragssteigerungen 2024 bei der R+V Krankenversicherung und Co.

Viele Versicherte fragen sich angesichts von Beitragserhöhungen zum Teil im zweistelligen Bereich, wohin das noch führt und ob die Prämien noch sicher sind. Die R+V gehört zu den großen deutschen Versicherungen mit vielen Sparten. Der Blick auf die Vergangenheit zeigt, dass auf Jahre mit hohen Anpassungen immer Jahre folgen, in denen die Beiträge stabil bleiben oder nur leicht angepasst werden müssen. Verantwortlich dafür sind gesetzliche Schwellenwerte, die übertroffen werden müssen, ehe die R+V und die anderen Versicherer ihre Beiträge erhöhen dürfen. Grundsätzlich werden folgende äußere Faktoren aktuell verantwortlich dafür gemacht, dass Beitragserhöhungen in der PKV nötig werden:

  1. Rekordinflation
  2. demografischer Wandel
  3. anhaltende Niedrigzinsen
  4. Ausgaben für die Forschung und Entwicklung neue Therapie- und Diagnosemethoden sowie Medikamente

Jetzt richtig reagieren! Welche Optionen habe ich nach der Beitragserhöhung 2024 bei der R+V PKV?

Zum Vergleich: die durchschnittliche Beitragserhöhung liegt aktuell bei ca. 3,5 Prozent jährlich. Errechnen Sie doch einmal, wie hoch Ihre durchschnittliche Anpassung pro Jahr ausfällt! Wichtig ist, hierbei einen längeren Zeitraum z. B. seit den letzten ein, zwei Änderungen zu betrachten. Liegt Ihr Wert um das oben genannte Mittel, entspricht Ihre Tariferhöhung dem allgemeinen Durchschnitt und die aktuelle Beitragserhöhung fällt wie erwartbar aus. Als Faustregel gilt: Die PKV-Beiträge verdoppeln sich nach etwa 20 Jahren Vertragslaufzeit.

Stellen Sie fest, dass die angekündigte Beitragssteigerung überdurchschnittlich stark ausfällt oder wollen bzw. können Sie sich keine höheren Beiträge leisten, können Sie handeln. Vor einer Frustkündigung Ihrer PKV warnen wir jedoch dringend, denn es gibt für die meisten Versicherten bei der R+V weitaus bessere Alternativen …

Hier lesen Sie, warum die Kündigung der privaten Krankenversicherung gerade für ältere, langjährig Versicherte meist nachteilig ist:

https://kvoptimal.de/blog/kvoptimal-de-hilft/erst-frustkuendigung-dann-pkv-neuabschluss-ist-das-sinnvoll

Mit einer Tarifoptimierung sparen: Selbstbehalt erhöhen, Beitragsrückerstattung, Zahlweise Jahresbeitrag

Bereits mit kleinen Vertragsänderungen wie der Erhöhung des Selbstbehalts, der Beitragsrückerstattung oder der Umstellung auf die Zahlweise Jahresbeitrag können Sie spürbar Beiträge einsparen.

Zum Thema: Machen Selbstbeteiligungen Sinn?:

https://kvoptimal.de/blog/beitragsanpassung/machen-selbstbeteiligungen-in-der-privaten-krankenversicherung-sinn

Zum Thema: Mit der Option Beitragsrückerstattung mehrere Monatsbeiträge zurückbekommen:

https://kvoptimal.de/blog/beitragsanpassung/beitragsrueckerstattungen-und-pauschalleistungen-in-der-pkv

Zum Thema: Mit der Änderung der Zahlweise Beiträge senken. So gehts!

https://kvoptimal.de/blog/private-krankenversicherung/pkv-beitrag-senken-durch-zahlung-jahresbeitrag

Reaktionsstark: Darum ist der interne Tarifwechsel die beste Option

Was wir immer wieder in unserer Beratungspraxis feststellen ist, dass am Ende der interne Tarifwechsel fast immer die besten Ergebnisse brachte. Der interne Tarifwechsel nach § 204 Versicherungsvertragsgesetz (VGG) ist unkompliziert und auf Wunsch bereits zum 1. des Folgemonats durchführbar. Kündigungsfristen müssen beim internen Tarifwechsel nicht beachtet werden.

Die Alternative zur Kündigung: Der unkomplizierte interne PKV Tarifwechsel bietet folgende Vorteile:

  • Langfristige Senkung des Beitrags um bis zu 43 % möglich
  • Keine Gesundheitsprüfung, solange der Neuvertrag keine Leistungsverbesserung beinhaltet
  • Altersrückstellungen bleiben vollständig erhalten
  • durchführbar für alle Versicherten mit einer Krankenvollversicherung
  • Beiträge werden, eine gute Beratung vorausgesetzt, langfristig und nachhaltig reduziert
  • Wechsel ist ohne Kündigungsfrist zum 1. des Folgemonats möglich
  • rechtlich verankert in § 204 VVG
  • Leistungsniveau lässt sich kompromisslos erhalten

Zum Thema: Der interne Tarifwechsel nach § 204 VVG. So gehts!

https://kvoptimal.de/pkv-tarifwechsel

Zum Thema: Wenn finanziell der Schuh drückt, bietet der Wechsel in den Standard- oder Basistarif die höchste Einsparung. Bitte sorgfältig lesen und am besten vorab unverbindlich und kostenfrei zu Tarifalternativen beraten lassen!

https://kvoptimal.de/blog/private-krankenversicherung/was-ist-der-unterschied-zwischen-basis-und-standardtarif

Jetzt Versicherungsstatus unverbindlich prüfen lassen!

Fazit zur R+V PKV Beitragserhöhung 2024

Die Beitragserhöhung bei der R+V fällt 2024 möglicherweise in einigen Tarifen stärker aus als im Durchschnitt der letzten Jahre. Verantwortlich dafür sind äußere Einflüsse (Inflation, Niedrigzins, höhere Lebenserwartung), die zusätzliche Kosten verursachen und die Beiträge anwachsen lassen. Erfahrungsgemäß sind ältere Tarife und mit ihnen langjährig Versicherte bei der R+V stärker von Beitragserhöhungen betroffen. Aber für sie gilt auch, dass sie von einem internen PKV-Tarifwechsel am meisten profitieren können. Mit der Hilfe von Tarifwechsel-Profis wie uns sind Sie auf der sicheren Seite bei der Suche nach den besten Tarifalternativen für einen internen Tarifwechsel und langanhaltend günstige PKV-Beiträge.

Zum Vergleich: Die Erhöhungen der R+V PKV der letzten Jahre

R+V Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV (kvoptimal.de)

R+V Beitragserhöhung in der PKV 2021 (kvoptimal.de)

PKV Beitragserhöhung der R+V 2022 (kvoptimal.de)