Beitragsanpassung der INTER 2024: Reduzieren Sie dennoch Ihre PKV-Beiträge! Alle betroffenen Tarife und die besten Wechsel- & Sparoptionen

Inhalt

Darum gehts: Welche Tarife bei der INTER PKV werden 2024 voraussichtlich teurer?

Künftig teurer? Folgende Tarife bei der INTER PKV werden 2024 möglicherweise teurer:

Kompakt erklärt: Darum kommt es zu Beitragssteigerungen 2024 bei der INTER Krankenversicherung und Co.

Jetzt richtig reagieren! Welche Optionen habe ich nach der Beitragserhöhung 2024 bei der INTER PKV?

Mit einer Tarifoptimierung sparen: Selbstbehalt erhöhen, Beitragsrückerstattung, Zahlweise Jahresbeitrag

Reaktionsstark: Darum ist der interne Tarifwechsel die beste Option

Achtung Sackgasse! Die PKV kündigen

Fazit zur INTER PKV Beitragserhöhung 2024

Zum Vergleich: Die Erhöhungen der INTER PKV der letzten Jahre

Die privaten Krankenversicherungen müssen jährlich alle Tarife auf ihre Wirtschaftlichkeit hin prüfen. Werden dabei größere Differenzen festgestellt und gesetzliche Schwellenwerte übertroffen, sind Beitragserhöhungen die Folge. In sehr bewegten Zeiten wie diesen, geprägt von Rekordinflation, Energiekrisen und vielen weiteren politischen Krisenherden, wird auch die medizinische Versorgung nicht verschont. So müssen sich auch viele der INTER-Versicherten 2024 auf höhere Beiträge einstellen. Oder auch nicht! Denn Beitragserhöhungen müssen nicht einfach hingenommen oder der Vertrag aus Frust oder finanzieller Not gekündigt werden. Mit Tarifoptimierungen oder einem ebenso unkomplizierten internen Tarifwechsel lassen sich häufig die PKV-Beiträge senken – und zwar spürbar und nachhaltig. Hier lesen Sie, welche Tarife bei der INTER 2024 voraussichtlich teurer werden, was dahinter steckt und wie Sie am besten darauf reagieren können!

Darum gehts: Welche Tarife bei der INTER PKV werden 2024 voraussichtlich teurer?

Von Beitragserhöhungen in der privaten Krankenversicherung ist eine Gruppe besonders betroffen: die langjährig Versicherten. Sie sind besonders oft in alten und mittlerweile geschlossenen Tarifen versichert, in die keine neuen Versicherten mehr dazu kommen. Durch Wechsel, Kündigung oder Sterbefälle wird einerseits die Zahl der Versicherten dort stetig dezimiert. Andererseits fallen größere Leistungsausgaben an für die älter und kränker werdenden Versicherten. Hier gibt es eine einfache Lösung: den internen Tarifwechsel, also den Wechsel in einen anderen Tarif bei der INTER, über den wir weiter unten informieren.

Künftig teurer? Folgende Tarife bei der INTER PKV werden 2024 möglicherweise teurer:

Von der Beitragserhöhung bei der INTER PKV sind vor allem geschlossene Kompakttarife und Leistungsbausteine betroffen. Noch ehe die INTER ihre betroffenen Versicherten zum Ende des Jahres in Änderungsbescheiden informiert, erhalten Sie hier erste und vorläufige Daten zu geplanten Beitragserhöhungen für 2024.

Tarife der INTER PKV mit ambulanten Leistungen, die geschlossen sind:

  • AH100/5, AH100/0, AH100/1, AH100/2, AH100/3, AH100/4, AH100/5, A110, A120, A210, A220

Tarife der INTER PKV mit stationären Leistungen, die geschlossen sind:

Kompakte Tarife der INTER, die geschlossen sind:

Neben diesen geschlossenen alten Tarifen sind möglicherweise weitere Tarife betroffen. So müssen auch Versicherte in den offenen Tarifen ab 2013 ggf. mit einer Beitragserhöhung rechnen.

Für die neuen Tarife und damit auch Neu- und Bestandskunden stehen die Erhöhung in Unisex fest. Die Tarifserie QualiMed Exklusiv und QualiMed Premium werden um bis zu 11% erhöht. Im Gegenzug wird der Tarif QualiMed Bsis nicht erhöht im Jahr 2024.

Kompakt erklärt: Darum kommt es zu Beitragssteigerungen 2024 bei der INTER Krankenversicherung und Co.

Obwohl die privaten Krankenversicherungen viel darin investieren, um die individuellen Beiträge ihrer Versicherten möglichst kostendeckend zu kalkulieren, kommt es regelmäßig zu Beitragserhöhungen. Die Sicherheitsmechanismen wie Altersrückstellungen, Risikozuschläge, Zusatzbeiträge oder die Gesundheitsprüfung zur Feststellung des individuellen Krankheitsrisikos funktionieren, können aber nicht alles exakt abfedern. Verschiedene unvorhersehbare äußere Einflüsse lassen die allgemeinen Kosten, die Kosten in der medizinischen Versorgung und damit zwangsläufig auch die Beiträge steigen.

Diese äußeren Einflüsse tragen zu PKV-Beitragssteigerungen bei:

  1. Anhaltender Niedrigzins mit schwindender Rendite für die angelegten Altersrückstellungen
  2. Rekordinflation mit steigenden Nebenkosten, höheren Löhne für Ärzte und Pflegekräfte sowie Mehrausgaben für Technik und Ausstattung
  3. Medizinischer Fortschritt mit der Forschung und Entwicklung innovativer Behandlungsmethoden, Diagnoseverfahren und Medikamente
  4. Demografischer Wandel mit einer höheren Lebenserwartung und Versicherungsdauer

Haben Sie noch Fragen? Sprechen Sie uns an.

Wir beraten Sie gern - Jetzt kostenfrei informieren.


Die Datenschutzrichtlinien und Erstinformation habe ich zur Kenntnis genommen.

Jetzt richtig reagieren! Welche Optionen habe ich nach der Beitragserhöhung 2024 bei der INTER PKV?

Sie sind von der Beitragssteigerung 2024 bei der INTER betroffen? Gut, dann ist jetzt nämlich genau die richtige Zeit, Ihren Tarif zu optimieren oder intern zu wechseln. Bereits mit kleinen Anpassungen am Vertrag lassen sich die Beiträge reduzieren. Die größten Einsparungen erreicht man allerdings mit etwas mehr Aufwand, dem internen Tarifwechsel. Mit einer professionellen Beratung ist auch dieser Schritt ein Kinderspiel. Vielfach am Ende ein Minusgeschäft und daher nicht (ohne vorherige Beratung) empfehlenswert ist die Kündigung.

Mit einer Tarifoptimierung sparen: Selbstbehalt erhöhen, Beitragsrückerstattung, Zahlweise Jahresbeitrag

Wenn Sie im Grunde ganz zufrieden mit der INTER sind und ohne viel Aufwand Ihren Beitrag stabil halten möchten, können Sie Ihren Tarif einfach optimieren. Dazu prüfen Sie zunächst, ob bzw. wie viel Sie bereits mit der Umstellung auf die Zahlweise Jahresbeitrag und/oder mit einer Erhöhung des Selbstbehalts sparen können. Ebenfalls für gesunde Versicherte interessant ist die Option Beitragsrückerstattung. Hier sammeln Sie übers Jahr alle anfallenden Rech­nungen und prüfen am Jahresende, was mehr lohnt: die Beitrags­rück­erstattung oder die Kosten­erstattung.

Zum Thema: Erhöhung der Selbstbeteiligung bringt Beitragsrabatte:

Zum Thema: Bei Option Beitragsrückerstattung winken mehrere Monatsbeiträge Erstattung:

Zum Thema: Änderung der Zahlweise auf Jahreszahlung

Reaktionsstark: Darum ist der interne Tarifwechsel die beste Option

Rechtlich ist er klar geregelt: der interne Tarifwechsel nach § 204 Versicherungsvertragsgesetz (VGG). Er ermöglicht es allen Privatversicherten mit einer Krankenvollversicherung jederzeit und unabhängig vom Alter oder Gesundheitszustand in einen anderen Tarif bei ihrer PKV zu wechseln. Beim internen Tarifwechsel bleiben die Altersrückstellungen vollständig erhalten. Wird der Wechsel durch uns begleitet, achten wir darauf, dass das Leistungsniveau mindestens erhalten bleibt. Auch sonst hat der interne Tarifwechsel viele Vorteile gegenüber einer Kündigung.

Die Alternative zur Kündigung: Der interne PKV Tarifwechsel bietet folgende Vorteile:

  • Altersrückstellungen bleiben erhalten
  • Gesundheitsprüfung ggf. nur für Vertragsteile, die relevante Leistungsverbesserungen beinhalten
  • ohne Kündigungsfrist: Wechsel ist zum 1. des Folgemonats möglich
  • Beiträge lassen sich nachhaltig senken, im Idealfall um bis zu 43 %
  • rechtlich verankert in § 204 Versicherungsvertragsgesetz (VVG)

Zum Thema: Der interne Tarifwechsel nach § 204 VVG. So gehts!

Achtung Sackgasse! Die PKV kündigen

Die Kündigung der PKV kommt wirklich erst in Frage, wenn alle anderen Optionen ausgeschlossen wurden. Das liegt daran, dass eine Kündigung finanzielle Folgen hat. Zum einen gehen die bisher gesammelten Altersrückstellungen mindestens teilweise verloren. Zum anderen kann die in jedem Fall fällige erneute Gesundheitsprüfung neue und mittlerweile erworbene Risiken feststellen, die mit Zuschlägen den neuen Beitrag unerwartet erhöhen.

Zum Thema: Was gern verschwiegen wird: Die Nachteile, wenn man die PKV kündigt

Zum Thema: Die Gesundheitsprüfung beim PKV Tarifwechsel und wie sie abläuft

Zum Thema: Risikozuschlag – Wann wird er fällig? Wie hoch sind die Kosten?

Fazit zur INTER PKV Beitragserhöhung 2024

Sie gehören vielleicht zu denjenigen, die regelmäßig auf den einschlägigen Portalen prüfen, ob der Gas-, Strom- oder Internettarif noch aktuell ist bzw. mittlerweile bessere Angebote zur Wahl stehen? Wir empfehlen Ihnen, in diese Routine auch Ihren PKV-Vertrag aufzunehmen. Überprüfen Sie selbst alle fünf Jahre bzw. bei Beitragserhöhungen Ihren Versicherungsschutz. Oder übergeben Sie es in Profihände. Denn die privaten Krankenversicherungen wie die INTER haben nicht selten mehrere hundert Tarife und Tarifkombinationen im Portfolio. Da fällt es Laien verständlicherweise schwer, den Überblick zu erhalten und einen Vergleich anzustellen, um passende Tarifalternativen zu finden. Testen Sie uns! Mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung als Tarifwechsel-Spezialisten spüren wir günstigere und ebenso leistungsstarke Tarife für Sie bei der INTER auf!

Jetzt Versicherungsstatus und internen PKV Tarifwechsel prüfen lassen!

Zum Vergleich: Die Erhöhungen der INTER PKV der letzten Jahre

INTER Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV (kvoptimal.de)

INTER PKV Beitragserhöhung 2020/2021 (kvoptimal.de)

PKV Beitragserhöhung 2022 der INTER (kvoptimal.de)