PKV und Bürgerentlastungsgesetz: Steuern sparen in der PKV

Das Bürgerentlastungsgesetz macht seinem Namen tatsächlich alle Ehre und sorgt besonders bei Privatversicherten für spürbare Steuererleichterungen. Seit Anfang 2010 gilt das sogenannte Gesetz zur verbesserten steuerlichen Berücksichtigung von Vorsorgeaufwendungen.

 

Die Folge des Entscheids des Bundesverfassungsgerichts ist, dass die Beiträge für eine private Krankenversicherung als Vorsorgeaufwendungen in voller Höhe steuerlich berücksichtigt werden müssen, sofern der Versicherungsschutz dem der gesetzlichen Krankenversicherung beziehungsweise Pflegeversicherung entspricht. Welche Beiträge durch das Bürgerentlastungsgesetz absetzbar sind und welche Kosten weiterhin davon ausgenommen sind, lesen Sie in diesem Beitrag.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (6 Votes)

Diese Krankheitskosten können Sie neuerdings steuerlich geltend machen

Wer in der Vergangenheit Krankheitskosten für Brillen, Krankengymnastik, Zahnimplantate oder professionelle Zahnreinigungen in seiner Steuererklärung geltend machen wollte, ist häufig an der hohen Grenze des zumutbaren Eigenanteils gescheitert. Ende März veröffentlichte der Bundesfinanzhof (BFH) ein wichtiges Urteil, nachdem die bisherige Berechnung dieser zumutbaren Belastung falsch sei. Von der neuen Berechnungsweise profitieren Millionen Bürger, die nun das Limit früher knacken und in der Einkommenserklärung mehr absetzen können. Welche Erleichterungen es gibt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (6 Votes)

PKV-Versicherung: Entwickelt sich der deutsche Markt zum Honorarmarkt?

Die Frage ist eigentlich eine echte Vertrauensfrage. Wir klären in diesem Beitrag, wem die Deutschen bei Versicherungsabschlüssen und Beratungen in Versicherungsfragen derzeit das meiste Vertrauen schenken. Ist es noch der klassische Versicherungsvertreter? Oder geht die Tendenz doch zum Versicherungsmakler oder Versicherungsberater?

1 1 1 1 1 Rating 4.92 (6 Votes)

Liften, Straffen, Glätten – Schönheits-OPs als Kassenleistung?

Krumme Nase, schlaffes Augenlid, kleine Fettpölsterchen. Die meisten Menschen sind unzufrieden mit ihrem Aussehen und wünschen sich insgeheim den ein oder anderen kosmetischen Eingriff. Wären da nicht die hohen Kosten einer Schönheits-OPs, die typischerweise nicht von der Krankenkasse übernommen werden. Aber es gibt Ausnahmefälle. Wir zeigen Ihnen, unter welchen Bedingungen und für welche Eingriffe der Krankenversicherer für Ihre Schönheit aufkommt.

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (7 Votes)

Kündigungsfristen in der privaten Krankenversicherung

Wer seinen PKV-Vertrag kündigen möchte, muss die Kündigungsfristen beachten. Neben der normalen Kündigungsfrist gibt es aber noch vertragliche Mindestlaufzeiten. Zusätzlich berechnen die Versicherer die zurückgelegten Vertragsjahre unterschiedlich. Alle Besonderheiten sind in diesem Beitrag auf einem Blick zusammengefasst.

1 1 1 1 1 Rating 4.92 (6 Votes)

Ottonova - Innovatives Leistungsversprechen

Seit einigen Tagen ist ottonova Krankenversicherung AG mit der Tarifserie Business Class und First Class auch mit den entsprechenden vertragsrelevanten Unterlagen (AVB) online und wir sind gespannt, was der erste digitale private Krankenversicherer im Detail anbietet.

1 1 1 1 1 Rating 4.00 (8 Votes)

Das Kind ist da! Checkliste für Privatversicherte mit Kind

Was ändert sich für frischgebackene Eltern in der PKV und welche Formalitäten müssen nach der Geburt erledigt werden? Gibt es eine private Familienversicherung? Über wen wird das Kind am besten versichert und welche Kosten entstehen? Stressfrei die Geburt erleben – so gehts!

1 1 1 1 1 Rating 5.00 (8 Votes)

Schwanger! Was muss ich als Privatpatientin beachten?

Ist der Teststreifen endlich positiv, beginnt für die werdende Familie eine aufregende Zeit. Die Baby-Ausstattung muss beschafft, Formalitäten müssen geregelt und wichtige Entscheidungen getroffen werden. Zum Beispiel die, wie Sie als Privatpatientin in der Schwangerschaft weiterhin optimal versichert sein wollen. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen unter anderem, welche besonderen Leistungen in der Schwangerschaft übernommen werden und ob ein PKV-Tarifwechsel ratsam sein kann.

1 1 1 1 1 Rating 4.60 (10 Votes)