Gothaer Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV

Jetzt teilen via
Björn Kotzan
13. September 2022
Gothaer Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
Gothaer Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV

Die Gothaer führte in den letzten Jahren vergleichsweise moderate Beitragsanpassungen durch. 2022 wurden die Tarife erstmals wieder zwischen 7 und 20% erhöht. Und auch 2023 kann es wieder zu Beitragsanpassungen bei der Gothaer Krankenversicherung kommen. Hier erfahren Sie, welche Tarife davon betroffen sind und wie Sie auf eine Tariferhöhung Ihres privaten Krankenversicherers reagieren können.

Inhalt

Welche Tarife werden 2023 eine Beitragserhöhung, Beitragsanpassung oder Tariferhöhung bei der Gothaer Krankenversicherung erhalten?

Bei der Gothaer Krankenversicherung steht eine Vielzahl an Tarifen und Tarifkombinationen zur Auswahl. Es gibt Kompakttarife wie auch einzelne Tarifbausteine in den Bereichen Ambulant, Stationär und Dental. Diese lassen sich miteinander kombinieren, um einen individuellen Versicherungsschutz zu kreieren. Bei einer Beitragsanpassung können nicht nur Kompakttarife, sondern auch einzelne Tarifbausteine eine Erhöhung erhalten.

Tarife der Gothaer PKV mit ambulanten Leistungen, die geschlossen sind

Tarife der Gothaer PKV mit stationären Leistungen, die geschlossen sind

Tarife der Gothaer PKV mit Zahnleistungen, die geschlossen sind

Kompakte Tarife der Gothaer, die geschlossen sind

Neben den geschlossenen Tarifen können auch verkaufsoffene Tarife, in denen Neukunden versichert sein, 2023 eine Beitragserhöhung von der Gothaer erhalten.

Kompakttarife

Ambulante Tarife

Stationäre Tarife

Schon wieder eine Tarifanpassung! Ist mein Beitrag denn noch sicher?

Verständlicherweise sorgen Sie sich, wenn Sie von Ihrer privaten Krankenversicherung jedes Jahr eine Mitteilung zur Tariferhöhung erhalten. Das ist allerdings noch kein Grund, die PKV anzuzweifeln. Um sich ein reelles Bild machen zu können, müssen Sie die Beitragsentwicklung über eine lange Laufzeit betrachten. Da es immer wieder Jahre gibt, in denen die Beitragsanpassungen höher ausfallen, gefolgt von Jahren, in denen die Prämien nur geringfügig oder nicht erhöht werden. Liegt die Erhöhung durchschnittlich bei etwa 3,5% im Jahr, entspricht sie dem allgemeinen und vertretbaren Durchschnitt der Krankenversicherer.

Darüber hinaus wird die PKV durch verschiedene Mechanismen geschützt:

Unser Fazit: Beitragsanpassungen sind ärgerlich und führen zur Verunsicherung. Allerdings verdoppelt sich die PKV-Prämie nach etwa 20 Jahren Laufzeit, weshalb Anpassungen völlig normal sind. Außerdem ist die private Krankenversicherung durch verschiedene Sicherungsmechanismen gestützt, die Ihnen vor allem im Alter zugutekommen.

Haben Sie noch Fragen?

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern. Jetzt kostenfrei informieren.

Wieso führt die Gothaer PKV Beitragsanpassungen durch?

Es gibt mehrere Ursachen dafür, weshalb es bei der Gothaer und anderen Versicherern auf dem Markt zu Beitragserhöhungen kommt. So steigen mit neuen und modernen Behandlungsmethoden nicht nur die Kosten der Gesundheitsversorgung. Auch die geringe Verzinsung von Altersrückstellungen und die steigende Lebenserwartung stellen ein Problem dar.

Deshalb kommt es zu Beitragsanpassungen in der privaten Krankenversicherung:

  1. Neue Behandlungsmethoden und der medizinische Fortschritt erhöhen die Preise für die Gesundheitsversorgung.
  2. Die Kosten der Gesundheitssysteme steigen auch aufgrund von höheren Aufwendungen für Technik und Equipment, Bewirtschaftung von Praxen und Kliniken, steigende Löhne etc.
  3. Die Menschen werden immer älter und nehmen länger medizinische Leistungen in Anspruch.
  4. Die Verzinsung von Altersrückstellungen ist von 3,5% auf 1% gesunken. Um die PKV im Alter bezahlbar zu machen, müssen die Beiträge entsprechend dem Niedrigzins angepasst werden.

Machen Sie nicht diese Fehler bei einer Beitragserhöhung Ihrer PKV!

Im Internet gibt es zuhauf Angebote von Anwälten, die in Ihrem Namen eine Rückforderungsklage von zu viel gezahlten Beiträgen anstreben möchten. Unserer Erfahrung nach handelt es sich dabei aber oftmals um fadenscheinige Inserate. Denn die Rückforderungen sind meist so gering, dass sich der Aufwand dafür kaum lohnt. Prüfen Sie, ob die Rückforderungssumme tatsächlich in einem angemessenen Verhältnis zu den hohen Anwalts- und Prozesskosten steht.

Ein weiterer Fehler, von dem wir Ihnen abraten, ist die übereilte Frustkündigung Ihrer PKV bei der Gothaer. Denn die Folgen davon können finanziell schwerwiegend sein.

Durch eine Kündigung verlieren Sie einen Großteil Ihrer Altersrückstellungen. Dadurch ist das vermeintlich preiswerte Angebot eines Konkurrenten zwar zunächst günstig, wird auf lange Sicht aber teuer werden. Außerdem müssen Sie bei einem Neuabschluss Gesundheitsfragen beantworten. Vorerkrankungen können zu kostspieligen Risikozuschlägen führen.

Haben Sie die Krankenversicherung bei der Gothaer einmal gekündigt, sind alle Ihre versicherten Leistungen unwiderruflich verloren. Lassen Sie sich infolge einer Beitragserhöhung Zeit und treffen Sie keine übereilten Entscheidungen. Insbesondere die Kündigung einer PKV muss gut durchdacht und von einem Experten geprüft werden. Denn dieser Schritt sollte nur in Ausnahmefällen und unter bestimmten Voraussetzungen in Erwägung gezogen werden:

  • Sie sind maximal 55 Jahre alt
  • Ihr Vertrag bei der Gothaer besteht seit höchstens 10 Jahren
  • Ein interner PKV-Tarifwechsel ermöglicht keine Beitragsentlastung bei gleichbleibendem Versicherungsschutz

Das können Sie bei einer Beitragsanpassung der Gothaer Krankenversicherung tun

Sie können Ihren tariflichen Selbstbehalt erhöhen, um die Prämie zu senken oder Ihren Vertrag bei der Gothaer kündigen und den Versicherer wechseln. Aus unserer Sicht verspricht der interne Tarifwechsel aber den größten Erfolg – ohne dass Sie dabei Nachteile haben.

Vorteile des internen Tarifwechsels:

  • Senkung der Prämie bei gleichbleibendem Leistungsniveau
  • Keine Gesundheitsprüfung
  • Altersrückstellungen bleiben erhalten
  • Gesundheitszustand ist nur relevant, wenn Ihr Wechseltarif bei der Gothaer eine Leistungsverbesserung beinhaltet

Unserer Erfahrung nach überwiegen die vielen Vorteile des PKV-Tarifwechsels. Daher sollten Sie diesen Schritt zuerst prüfen lassen, bevor Sie über eine Kündigung Ihres Vertrages nachdenken.

Neuabschluss der PKV §204 VVG – interner Tarifwechsel Gothaer
Neuvertrag kann günstigere Prämie vorsehenIhre bereits gebildeten Altersrückstellungen gehen nicht verloren
Der neue Vertrag kann bessere Leistungen beinhaltenBeim Tarifwechsel haben Sie keine Wartezeiten und keine anfänglichen Summenbegrenzungen
Bei Neuabschluss ist eine umfangreiche Gesundheitsprüfung nötigDie große Auswahl an Tarifen erschwert es, ohne fachliche Unterstützung einen Wechseltarif zu finden
Im Bereich Zahnersatz sieht der Versicherer Summenbegrenzungen vor. Zudem gelten Wartezeiten bei VertragsbeginnAlternativ besteht nur die Möglichkeit, den Selbstbehalt zu erhöhen, Wahlleistungen auszuschließen oder Erstattungsgrenzen zu reduzieren

Die Beitragserhöhungen bei der Gothaer der letzten Jahre:

PKV Beitragserhöhungen der Gothaer zum 01.01.2020 (kvoptimal.de)

Gothaer PKV Beitragserhöhung 2020/2021 (kvoptimal.de)

PKV Beitragserhöhung der Gothaer 2022 (kvoptimal.de)

Erhöhungen weiterer PKV Krankenversicherer für 2023:

Signal Iduna Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV (kvoptimal.de)

Allianz Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV (kvoptimal.de)

Barmenia Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV (kvoptimal.de)

Alte Oldenburger Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV (kvoptimal.de)

AXA Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV (kvoptimal.de)

Versicherer Beitragserhöhung zum Typ und Bezug KVoptimal.de informiert
Allianz 01.01.2023 BAP Neugeschäft Allianz PKV Beitragserhöhung 2023
Alte Oldenburger 01.01.2023 BAP Neugeschäft Alte Oldenburger Beitragserhöhung in der PKV 2023
ARAG 01.01.2023 BAP Neugeschäft ARAG Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
AXA 01.01.2023 BAP Neugeschäft AXA Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
Barmenia 01.01.2023 BAP Neugeschäft Barmenia Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
BBKK 01.01.2023 BAP Neugeschäft Bayerische Beamtenkrankenkasse (BBKK) Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
Central 01.01.2023 BAP Neugeschäft Generali (Central) Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
Concordia 01.01.2023 BAP Neugeschäft Concordia Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
Continentale 01.01.2023 BAP Neugeschäft Continentale Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
Debeka 01.01.2023 BAP Neugeschäft Debeka Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
DKV 01.04.2023 BAP Neugeschäft DKV Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
Gothaer 01.01.2023 BAP Neugeschäft Gothaer Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
Hallesche 01.01.2023 BAP Neugeschäft Hallesche PKV Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
HanseMerkur 01.01.2023 BAP Neugeschäft Hanse Merkur Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
HUK 01.03.2023 BAP Neugeschäft HUK-Coburg Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
INTER 01.01.2023 BAP Neugeschäft Inter Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
LKH 01.01.2023 BAP Neugeschäft LKH Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
LVM 01.01.2023 BAP Neugeschäft LVM Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
Mecklenburgische 01.01.2023 BAP Neugeschäft Mecklenburgische Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
Münchener Verein 01.01.2023 BAP Neugeschäft Münchener Verein Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
Nürnberger 01.01.2023 BAP Neugeschäft Nürnberger Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
Ottonova 01.01.2023 BAP Neugeschäft Ottonova Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
Provinzial 01.01.2023 BAP Neugeschäft Provinzial Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
R+V 01.01.2023 BAP Neugeschäft R+V Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
SDK 01.01.2023 BAP Neugeschäft SDK Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
Signal Iduna 01.01.2023 BAP Neugeschäft Signal Iduna Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
UKV 01.01.2023 BAP Neugeschäft UKV Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
uniVersa 01.01.2023 BAP Neugeschäft Universa PKV Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV
Die Württembergische 01.01.2023 BAP Neugeschäft Die Württembergische Beitragserhöhung 2023 Beitragsanpassung PKV

Weitere interessante Beiträge